Werbung

Xiaomi Börsengang geplant und Platz 4. der Smartphone Hersteller

Xiaomi zeigt mal wieder eindrucksvoll wie man seine Stellung auf dem weltweiten Smartphone Markt festigt und man plant jetzt sogar einer der größten Börsengänge nach Alibaba & Co.

Aber eins nach dem anderen! Bereits im Februrar 2018 berichteten wir darüber, dass Xiaomi neben Huawei einer der großen Smartphone Gewinner beim weltweiten Smartphone-Verkauf. Das hat sich nun im ersten Quartal 2018 auch nicht geändert. Wenn auch es hier für Xiaomi mit einem Anteil von 8,4 Prozent und 28 Millionen Geräten sehr gut aussieht. Der anscheinend unaufhaltsame Wachstum von Xiaomi ist anscheinend ungebrochen und unaufhaltsam. Das zeigt der sagenhafte Zuwachs von 87,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

smartphone marktanteile q1Viele anderen Hersteller mussten einige Federn lassen, wie HTC, Motorola, Sony, Nokia und auch Google selbst. Der Markt stagniert weiter und die Verkaufszahlen gehen zurück, was nach fast über 10 Jahren ungebremsten Wachstums aber auch nicht verwunderlich ist. Zudem ist der Markt mittlerweile auch gesättigt und die Leistung der heutigen Smartphones reicht locker für die nächsten Jahre aus.

Genauer gesagt ist der Smartphone Markt im 1. Quartal 2018 im Vergleich zum Quartal des Vorjahres um 2,9 Prozent gesunken und ergibt 10 Millionen weniger verkaufte Smartphones. Samsung ist in der Liste zwar noch auf Platz 1. mit 78,2 Millionen verkauften Smartphones, aber muss auch einen kleinen Rückgang von 2,4 Prozent verzeichnen. Apple schaffte dagegen einen kleinen Zuwachs von 2,8 Prozent mit 52,2 Millionen verkauften iPhones. Mit doch etwas Abstand platziert sich Huawei auf den Platz 3. mit 39,9 Millionen verkauften Smartphones und schaffte mit 13,8 Prozent weiter einen großen Wachstum gegenüber dem Vorjahr.

Xiaomi plant großen Börsengang

Aber nicht nur das Xiaomi von Jahr zu Jahr den größten Wachstum hinlegt, kommt schon der nächsten Paukenschlag: Xiaomi hat Bewerbungsunterlagen für einen Gang an die Hongkonger Börse eingereicht und das ganze möchte Xiaomi am besten noch dieses Jahr vollziehen. Wie viel Geld man durch den Börsengang einsammeln möchte, geht allerdings nicht aus dem Dokument hervor. Vertraute Banker meinen dazu, dass man sich wohl zehn Milliarden Dollar als Ziel gesetzt habe, laut der Zeitung South China Morning Post meldet.

Der geschätzte Marktwert Xiaomi’s übersteigt dann die 100 Milliarden Dollar Marke und liegt damit sogar vor dem chinesischen Suchmaschinen Riesen Baidu und JD.com.

Androidkosmos.de Xiaomi Mi Mix 2s  42 von 71 750x430

Der Siegeszug von Xiaomi scheint irgendwie unaufhaltsam und man verkauft seine Geräte mittlerweile in 74 Ländern weltweit. Davon sind allein 70 Prozent Smartphones und der Rest Smarthome, Zubehör, Gadgets & Co. Laut den Unterlagen liegt Xiaomis Umsatzerlös bei 18 Milliarden Dollar und fünf Milliarden stammen aus Geschäften in Übersee. Der eigene Betriebsgewinn wurde mit 1,9 Milliarden im letzten Jahr verdreifacht. Analysten sagen, Xiaomi möchte durch den Börsengang auch nicht länger nur als reiner Smartphone Hersteller angesehen werden, sondern als große Technologieunternehmen.

Für mich als Techblogger ist Xiaomi nicht nur Faszination, sondern immer noch einer der spannendsten Technologieunternehmen da draußen, dessen Innovationen über die der Smartphones weit hinausgeht. Auch das fast unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis sorgt für Bewegung im Markt und bringt Xiaomi immer weiter nach vorne an die Spitze.

…und es scheint im Moment hier auch kein Ende in Sicht zu sein.

Werbung

Quelle Wallstreetjournal

1
Kommentar schreiben

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
dfgsdgs Recent comment authors
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
dfgsdgs
Gast
dfgsdgs

Die Meinung von dir zu Xiaomi, teile ich auch.
Werde mir aber kein Phone von Xiaomi mehr kaufen, da ich keine Lust habe mich von denen zu verarschen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.