Nachdem Xiaomi im vergangenen Jahr eindrucksvoll einen Blick in die nahe Zukunft des Smartphone-Designs erlaubte, haben sich nicht wenige Hersteller von dem randlosen Mi Mix inspirieren lassen. So nun wohl auch Umidigi, die mit dem Crystal einen deutlich günstigeren Konkurrenten ankündigen.

Nachdem schon Blueboo und Doogee ihre randlosen Mi Mix-Klone präsentiert haben, folgt nun also das Umidigi Crystal, das in mindestens zwei Varianten erscheinen wird. Beiden gemeinsam scheint vor allem das Display, das beinahe die gesamte Front einnimmt – weitere Details fehlen bisher. Die Frontkamera ist darunter positioniert, in der Variante mit flacher Glasrückseite kommt oberhalb des rückseitigen Fingerabdrucksensors außerdem eine Dual-Cam zum Einsatz, die dem Modell mit dem abgerundeten Metall-Body zu fehlen scheint. Das Smartphone setzt zudem wohl auf einen Mediatek Helio P25, dem bis zu 4GB RAM und 64 GB interner Speicher zur Verfügung stehen.

Bei Chinamobilemag ist man zurecht etwas skeptisch, nachdem das Unternehmen schon das Umidigi C Note mal als randloses Smartphone angeteasert und sogar angebliches Bildmaterial veröffentlicht hatte. Offenbar existierten aber wohl tatsächlich Ambitionen, von der medialen Aufmerksamkeit, die dem Xiaomi Mi Mix auch international zuteil wurde, mit einem realen Produkt zu profitieren – dennoch warten wir erst einmal ab. Zumal das Umidigi C Note auch ohne derartige Marketing-Stunts ein durchaus attraktives Mittelklasse-Smartphone ist (unser Testbericht folgt demnächst).

Preislich soll es am 15. Juni bei 99 US-Dollar losgehen – das lässt sich zumindest der Aktionsseite entnehmen. Auch diese Aussage muss aber erstmal mit Vorsicht betrachtet werden, denn weder liegen uns bisher detailliertere Infos zur weiteren technischen Ausstattung vor, noch lässt sich beurteilen, wie limitiert das Kontingent sein wird, das tatsächlich zu diesem auffällig niedrigen Preis verfügbar sein wird. Dennoch scheint sich auch mit dem Umidigi Crystal anzudeuten, dass eine optimierte Display-To-Body-Ratio auf absehbare Zeit auch außerhalb von High-End-Smartphones realisierbar sein wird. Wer aber technisch keine Kompromisse eingehen möchte (von der Kamera einmal abgesehen), dem sei an dieser Stelle noch einmal unsere detaillierte Review des Xiaomi Mi Mix ans Herz gelegt:

Test / Review : Xiaomi Mi Mix – Das Smartphone von Morgen