Avast Antivirus spioniert Sie aus und verkauft Ihre Daten!

Hammer Nachrichten! Ein Programm, dass eigentlich zu unserem Schutz gbaut wurde spioniert und aus und verkauft auch noch unsere Daten! Die Rede ist von Avast Antivirus! Es geht um 435 Millionen betroffenen Rechner!

 

Avast spioniert Ihre Bewegungen im Internet aus!

 

Was man alleine in seinen vier Wänden mit seinem Rechner oder Laptop tut, sollte eigentlich reine Privatsache sein! Viele Menschen haben, genau um diese Privatsphäre zu schützen, die Antivirus Software Avast installiert, nun aber kommt unglaubiches raus! Die beliebte Virenschutz-Software „Avast Antivirus“ hat offenbar Nutzer ausspioniert und sogar Informationen zu deren Suchen auf Pornoseiten an Dritte weiterverkauft. Ein Millionengeschäft in der heutigen, digitalen Zeit! Sogenanntes „Big Data“! Scheinbar wurden anonyme Daten De-Anonymisiert, also wieder zuordbar gemacht! Ein Millionen-Geschäft!

Das könnte Sie auch interessieren: Avast deinstallieren – so einfach geht es!

 

Avast hat ein cleveres Geflecht aufgebaut!

 

Es ist nicht Avast direkt, da die Daten verkauft, aber eine direkte Tochterfirma! Die Tochtergesellschaft von Avast namens Jumpshot soll angeblich jede Menge Geld mit dem Verkauf von Avast-Nutzerdaten machen, wie das PCmag berichtet. Selbst wenn den Daten keine Namen und Adressen beigelegen haben, können diese, anhand anderer erhobener Nutzerdaten, heutzutage relativ einfach zu einem Ganzen zusammen gefügt werden! Wir sind somit Gläsern. Ist der Skandal am Ende nur die Spitze des Eisbergs, ähnlich wie beim Dieselskandal? Die schlimme Befürchtung – ja, davon muss man ausgehen!


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.