Zwar können wir das Samsung Galaxy S8 erst Ende diesen Monats erwarten, bei dem nun aufgetauchten Bild dürfte es sich aber um ein Presserender handeln, das einen ziemlich guten Eindruck von dem High-End-Smartphone vermitteln kann.

Während der Vorgänger nach einer ausgiebigen Betaphase dieser Tage nun endlich das finale Update auf Android 7.0 Nougat erhält, konzentriert sich die Aufmerksamkeit vor allem auf das Samsung Galaxy S8, das am 29. März präsentiert werden soll. Auch wenn man damit den Mobile World Congress – sieht man einmal von den potenten neuen Tablets ab – ungenutzt verstreichen lässt, scheint das Smartphone zuweilen doch wie ein Damokles-Schwert über den High-End-Smartphones der Konkurrenz zu schweben.

Ausgestattet mit einem 5,8 respektive 6,2 Zoll großen Edge-Display, den neuesten Snapdragon- und Exynos-Prozessoren, mächtigen Kameras, einer IP68 Zertifizierung…und mehr, werden die beiden Galaxy S8-Modelle wohl ziemlich spannende Smartphones werden – für 2017er Verhältnisse zumindest. Eine ganze Reihe von Leaks hat in den vergangenen Wochen schon einen ziemlich guten Eindruck vermitteln können, was wir Ende des Monats von dem südkoreanischen Unternehmen erwarten dürfen, den bisher besten Blick gewährt aber nun abermals Evan Blass, der heute morgen auf Twitter ein Bild veröffentlichte, das aller Wahrscheinlichkeit nach ein Presserender des Galaxy S8 darstellen dürfte. Das abgebildete Smartphone passt zu den bisherigen Informationen; die nahezu rahmenlose Front kommt ohne Schriftzug oder Homebutton aus und stimmt ebenso mit der schematischen Darstellung auf der offiziellen Ankündigung des Vorstellungsevents ein.

Außerdem lassen sich eine Frontkamera, Iris-Scanner und zahlreiche Sensoren erkennen und an der Seite findet sich ein zusätzlicher Button, der eventuell den neuen Sprachassistenten aktivieren soll – sich aber hoffentlich auch irgendwie zu einem physischen Auslöser für die 12 Megapixel Dual Pixel Kamera umfunktionieren lässt. Evan Blass und andere werden sicher noch weiteres Material haben, um Samsung die Überraschung zu verderben, denn zum Beispiel bei der Positionierung des rückseitigen Fingerabdrucksensors scheiden sich derzeit noch die Geister. Für offiziell bestätigte Informationen werden wir uns dagegen noch bis Ende des Monats gedulden müssen, solange aber hier noch einmal das Teaser-Video vom MWC-Event: