AndroidKosmos | Test / Review: Xiaomi MiBook Air: Nicht das perfekte erste Mal 1
WerbungGearbest  promotion

Nachdem Xiaomi dem Mi Book Air erst vor knapp zwei Monaten ein kleines Prozessor-Upgrade verpasst hat, lässt man nun eine Variante mit Intel Core i5-7Y54 und 8 GB Arbeitsspeicher folgen.

Es ist noch keine zwei Monate her, dass Xiaomi sein Notebook-Debüt aktualisierte, neben der siebten Generation des Intel Core m3-SoCs auch eine Variante mit einer 256GB SSD in das bisherige Line-Up aufnahm. Nun erweitert man sein Angebot aber nochmals und setzt auf den Intel Core i5-7Y54, einen im 14 Nanometer FinFET-Verfahren gefertigten Dual-Core-SoC aus der aktuellen Kaby Lake-Generation, der eine Intel HD Graphics 615 GPU integriert und trotz anderer Serienbezeichnung den Nachfolger des 6Y54 (Skylake Core m5-SoC) darstellt.

An die Leistung eines echten Core-i-Prozessor kommt man damit nicht ganz heran, anders als der bisher eingesetzte m3 ist der SoC aber auch anspruchsvolleren Aufgaben gewachsen und kann dennoch in passiv gekühlten Notebooks – wie dem Mi Book Air – eingesetzt werden. Zusätzlich kann man sich von der Verdopplung des Arbeitsspeichers auf 8GB wohl spürbare Verbesserungen beim Multitasking erwarten.

AndroidKosmos | Test / Review: Xiaomi MiBook Air: Nicht das perfekte erste Mal 15Ansonsten bleiben die technischen Daten unverändert: In einem 12 Millimeter schlanken und nur 1,07kg leichtem Metallgehäuse finden sich ein 12,5 Zoll großes Full HD-Display, ein 37Wh Akku und eine sehr ausgewogene Mischung aktueller Anschlüsse – neben HDMI, 3.5 Millimeter Klinke und USB 3.0 bietet Xiaomi auch einen USB Typ-C Anschluss. Außerdem setzt das Mi Book Air auf Windows 10 (was ja beim Mi Pad 3 nicht mehr angeboten wird) und besitzt weiterhin kein deutschsprachiges Tastaturlayout.

Die neue Variante wird umgerechnet etwa 650 Euro kosten und wohl auch weiterhin dem chinesischen Markt vorbehalten sein. Da sich der neue Prozessor “nur” auf die Akkulaufzeit und Performance auswirken dürfte, lohnt auch immer noch ein Blick auf unseren ausführlichen Testbericht zum Xiaomi Mi Book Air 12.5

Test / Review: Xiaomi MiBook Air: Nicht das perfekte erste Mal

übermobiflip
Simon
19 Jahre alt, technikaffiner Student und langjähriger Android-Nutzer. Derzeit unterwegs mit dem Samsung Galaxy Note 4, Microsoft Surface Book und Samsung Galaxy Tab S.