Bizarre Ways The Rich And/Or Famous Have Died – Geld und Vermögen 2022 – so reich ist Bizarre Ways The Rich And/Or Famous Have Died

Im Dezember wurden die kanadischen Milliardäre Barry und Honey Sherman tot aufgefunden. Das Paar wurde erhängt in der Nähe seines Hallenbads im Keller seiner 3-Millionen-Dollar-Villa in Toronto aufgefunden. Zunächst nahmen die Behörden an, dass es sich um einen Selbstmord handelte, doch nun scheint es sich um etwas noch Unheilvolleres zu handeln. Die erwachsenen Kinder der Verstorbenen haben einen Privatdetektiv beauftragt, den Tod ihrer Eltern zu untersuchen, und betonen, dass es sich auf keinen Fall um einen Selbstmord gehandelt hat. Die Shermans sind nicht die einzigen wohlhabenden Menschen, die ein bizarres und plötzliches Ende finden.

Jimi Heselden

Jimi Heselden war ein ehemaliger Bergarbeiter, der sein Vermögen mit der Gründung des Unternehmens Hesco Bastion Ltd. machte, das große, mit Sand oder Erde gefüllte Container herstellte. Diese Container waren bei den Armeen zahlreicher Länder sehr beliebt, da sie den schnellen Bau von Barrieren ermöglichten. Die Container von Heselden wurden in Konfliktgebiete auf der ganzen Welt verschifft, darunter auch in den Irak und nach Afghanistan. Die Container wurden auch zum Schutz vor Überschwemmungen in New Orleans eingesetzt. Zu seinen Lebzeiten hatte Heselden ein Vermögen von 250 Millionen Dollar angehäuft. Im Jahr 2010 kaufte Heselden das Unternehmen Segway. Im September desselben Jahres kam er ums Leben, als der Segway, den er fuhr, von einer Klippe stürzte und 80 Fuß tief in den Fluss stürzte. Er war 62 Jahre alt.

Anton Yelchin

Im Jahr 2016 war Hollywood geschockt, als der 27-jährige Star Trek-Schauspieler Anton Yelchin tot zwischen seinem Auto und einer Ziegelwand eingeklemmt aufgefunden wurde. Die Einfahrt seines Hauses befand sich an einer Steigung und sein Auto war noch in Betrieb und im Leerlauf. Yelchin hatte ein Nettovermögen von 10 Millionen Dollar.

Mike Edwards

Mike Edwards, Gründungsmitglied der Band Electric Light Orchestra, kam ums Leben, als ein großer, runder Heuballen einen Hügel hinunterrollte und den Van traf, den er fuhr. Er war 62 Jahre alt.

Olof Palme

Im Jahr 1986 war der schwedische Ministerpräsident Olof Palme auf dem Heimweg von einem Kino in Stockholm, als er in den Rücken geschossen wurde. Seine Frau war bei ihm und blieb unverletzt. Der Schütze flüchtete. Palme wurde in einer Lache seines eigenen Blutes zurückgelassen. Der Mord ist immer noch nicht aufgeklärt.

Prinzessin Diana und Dodi Al Fayed

In der Nacht des 31. August 1997 kamen Prinzessin Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed bei einem Autounfall in Paris ums Leben, als sie vor Paparazzi flohen, die ihr Fahrzeug verfolgten. Dodi war der Sohn des ägyptischen Milliardärs Mohamed al-Fayed, der ein Nettovermögen von 2 Milliarden Dollar besitzt. Der Fahrer des Wagens wurde ebenfalls getötet. Zum Zeitpunkt ihres Todes hatte Prinzessin Diana ein Nettovermögen von 40 Millionen Dollar.

Tennessee Williams

Der geliebte amerikanische Schriftsteller Tennessee Williams war ein Hypochonder, der angesichts seiner vielen Krankheiten zu Drogen und Alkohol griff, um durchzuhalten. Am Ende wurde er jedoch von einem Flaschenverschluss einer Augentropfenflasche getötet. Er erstickte 1983. Verschwörungstheorien besagen, dass Rivalen ihn getötet haben, aber offiziell wurde es als Unfall deklariert.

Brian Spencer

Brian Spencer war ein kanadischer Profi-Hockeyspieler, der 1998 bei einem Raubüberfall erschossen wurde. Angeblich war er dabei, Drogen zu kaufen. Er hatte eine erfolgreiche, jahrzehntelange Karriere als Profi-Hockeyspieler und verfügte über ein Nettovermögen von rund 18 Millionen Dollar. Nach seiner aktiven Zeit soll sich der als Spinner Spencer bekannte Spieler der Gewalt und dem Alkohol zugewandt haben. Mit dem, was wir heute über C.T.E. wissen, lassen sich Schlussfolgerungen ziehen. Nur ein Jahr, bevor er erschossen wurde, wurde er von einer Anklage wegen Mordes und Entführung freigesprochen, auf die im Falle einer Verurteilung die Todesstrafe gestanden hätte. Verschwörungstheoretiker glauben, dass der Mord an Spencer vorsätzlich begangen wurde.

Keith Relf

Keith Relf war der Leadsänger und Mundharmonikaspieler der englischen Rockband The Yardbirds aus den 1960er Jahren. Er erlitt einen Stromschlag durch seine eigene E-Gitarre. Er war 33 Jahre alt.

König Adolf Frederick von Schweden

Im Jahr 1771 aß sich der gute alte König Adolf Friedrich von Schweden tatsächlich zu Tode. Zu seiner letzten Mahlzeit gehörten Hummer, Kaviar, geräucherter Hering, Kohl und Champagner sowie 14 Portionen seines Lieblingsdesserts Semla (ähnlich einer Windbeutelcreme), serviert in heißer Milch.

Beliebteste Artikel Aktuell: