Eilmeldung! 12-jähriges (vorgeschädigtes) Kind stirbt nach zweiter Corona Impfung in Niedersachsen!

Das ist eine Schock-Nachricht! Auch wenn es eine Frage der Zeit war, bis es eine solche Schreckensmeldung gibt, ist diese Nachricht erschütternd bis ins Mark! Ein 12-jähriges Kind im Landkreis Cuxhaven ist 2 Tage nach seine zweiten Corona-Impfung gestorben!

Gesundheitsamt ordnet Obduktion an

Nur zwei Tage nach seiner zweiten Impfung ist nun ein vorerkranktes Kind gestorben! Auf Grund der zeitlichen nähe zu den Impfungen, wurde eine Obduktion angeordnet! Das erschreckende Urteil: „Zwar liegt der abschließende Obduktionsbericht noch nicht vor, das vorläufige Obduktionsprotokoll legt jedoch bereits nahe, dass der Tod des Kindes in Folge der Impfung eingetreten ist“, hieß es in einer Mitteilung des Landkreises.

Andere Todesursache durchaus möglich!

Wie die Hamburger Uniklink verlautbaren lies, ist wegen der Vorerkrankung des Kindes eine andere Todesursache bislang nicht vollständig auszuschließen. Jetzt sollen noch die Feingewebe-Untersuchungen abgeschlossen werden. Ergebnisse werden bis zum Donnerstag erwartet. Der Cuxhavener Gesundheitsamt-Chef Kai Dehne: „Wir sehen uns hier mit einem besonders tragischen Fall konfrontiert.“. Die rein statistische Wahrscheinlichkeit eines solchen Falls ist extrem gering – aber das tröstet die betroffene Familie nun auch nicht mehr!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.