Größte Krise seit 70 Jahren! Deutsche Supermärkte leer gekauft! Engpässe bei Lebensmitteln drohen!

Wegen der Pandemie und dem Krieg in der Ukraine befindet sich die deutsche Lebensmittelbranche in ihrer größten Krise seit 70 Jahre. Aus diesem Grund fordern jetzt die Lebensmittelverbände sogar das Einschreiten der Regierung.

Lebensmittelbranche fordert Maßnahmen der Bundesregierung


Denn dort hat man sich bereits Gedanken gemacht. Laut Christoph Minhoff, dem Geschäftsführer des deutschen Lebensmittelverbandes, tragen zu der augenblicklichen Situation Ernteausfälle, coronabedingte Lieferengpässe, sowie der Krieg in der Ukraine und auch die Gasknappheit bei. Besonders kritisch sei die Lage, weil tatsächlich fast alle Beteiligten betroffen sind. Dies trifft die gesamte Lebensmittelwertschöpfungskette, die komplette Logistik um die Waren zu transportieren, die Zuliefer und sogar die Verpackungsindustrie.

Lebensmittelbranche fordert gesicherte Energieversorgung

Angesichts der aktuellen Lage hat Minhoff deshalb von der Regierung gefordert, bereits jetzt einen Plan zu erstellen, der eine stabile Energieversorgung in den kommenden Monaten garantiere. Ein Kritikpunkt, den Minhoff in diesem Zusammenhang bereits jetzt offen ansprach, ist die Tatsache, dass es im Fall eines Gasmangels sowohl die Landwirte und die Hersteller von Grundnahrungsmitteln bevorzugt behandelt werden, während zum Beispiel die Brauereien oder auch die Süßwarenindustrie mit Einschränkungen des Verbrauchs kämpfen müssten. Bleibt zu hoffen, dass die Bundesregierung die Versorgung aller Verbraucher sicherstellen kann.

Beliebteste Artikel Aktuell: