Huawei präsentiert mit dem MediaPad M5 zwei neue High-End-Tablets

0

Auch Huawei ist auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit neuen Produkten vertreten, selbst wenn man im Schatten des Galaxy Unpacked Events wohl kein neues Smartphones vorstellen wollte. Neben dem MateBook X Pro gibt es das Huawei MediaPad M5 in gleich zwei Varianten, die endlich mal wieder echte High-End-Ausstattung bieten.

Wahlweise mit einem 10.8 oder einem 8.4 Zoll großen QHD-Display ausgestattet, vertraut das MediaPad M5 ähnlich den jüngeren Smartphone-Flaggschiffen auf den bewährten Kirin 960 SoC und die Android 8.0-basierte EMUI-Oberfläche. Obwohl – oder gerade weil – der Schwerpunkt anscheinend auf der Soundqualität liegen soll, ist der universelle 3.5 Millimeter-Klinkenanschluss allerdings auch hier nicht mehr an Bord.

Huawei MediaPad M5 8.4 Zoll

Android-OEMs haben den Markt für High-End-Tablets im Allgemeinen, und den für kleinere High-End-Tablets im Besonderen, in den vergangenen Jahren etwas schleifen lassen. Das Huawei MediaPad M5 aber wird es auch mit einem 8.4 Zoll großen QHD-Display (2560 x 1600 pixels, 359ppi) geben, bei dem Huaweis ClariVu-Technologie für eine verbesserte Bilddarstellung und ein integrierter Blaulichtfilter für ein augenschonendes Seherlebnis sorgen soll.

huawei mediapad m5 8 recreation comes alive 1024x482Weil das Display von außergewöhnlich schmalen Rändern eingefasst wird, fällt das MediaPad M5 trotz Metall-Unibody mit Dimensionen von 212.6 x 124.8 x 7.3 Millimetern und einem Gewicht von etwa 316 Gramm ziemlich leicht und schmal aus. Etwas störend fallen aber zumindest auf den Bildern und sicher auch bei der Nutzung im Landscape-Modus die unsymmetrische Front sowie der Fingerabdrucksensor auf.

Sound wird wahlweise über die integrierten Dual-Speaker, oder per Kopfhörer ausgegeben, mangels Klinkenanschluss können letztere aber nur via Bluetooth oder den USB Typ C-Anschluss angeschlossen werden. Der kann dann aber nicht mehr zum Laden des Akkus verwendet werden, was bei einem Tablet das eigentlich so für den Medienkonsum z.B. auf langen Flügen prädestiniert ist, nicht ganz optimal erscheint. Allerdings gibt Huawei an, das 11 Stunden Video-Playback möglich sein sollen und mit 9V bei 2A ist das Tablet wohl schon in unter zwei Stunden voll aufgeladen.

Das MediaPad M5 setzt auf den HiSilicon Kirin 960, dem 4GB RAM sowie 32 oder 64GB interner Speicher zur Seite stehen und sollte damit für alle denkbaren Anwendungen und Spiele gewappnet sein. Preislich geht es bei 349 Euro los, die LTE-Variante gibt es für einen moderaten Aufpreis von weiteren 50 Euro.

Huawei MediaPad M5 10.8 Zoll

In der größeren Variante wächst nicht nur das Display bei gleich bleibender Auflösung auf 10.8 Zoll an, auch die Anzahl der Harman Kardon-zertifizierten Lautsprecher wurde verdoppelt – in diesem Fall sind die vier Speaker aber nach hinten hin ausgerichtet. Die Ränder sind weiterhin eher schmal gehalten, wodurch auch der große Bruder mit 258.7 x 171.8 x 7.3 Millimetern und 498 Gramm nicht negativ in Hand oder Rucksack auffallen sollte.

huawei mediapad m5 recreation comes alive 1024x448

Während Fotografieren mit einem 8 Zoll Tablet noch machbar ist, wird es bei einem 10 Zoll-Modell dann doch irgendwann anstrengend und amüsant anzusehen. Dennoch stattet Huawei das größere MediaPad M5 mit dem gleichen Kamera-Setup aus und setzt auf einen rückseitigen 13 Megapixel-Sensor mit f/2.2-Blende und PDAF, während bei der eigentlich relevanteren Frontkamera „nur“ 8 Megapixel und ein fixer Fokus ausreichen müssen.

Quick Charging ist auch hier mit an Bord und so soll der 7500mAh-Akku des MediaPad M5 in unter 3 Stunden aufgeladen sein. Die restliche technische Ausstattung ist identisch zum kleineren Modell und preislich geht es hier bei 399 Euro los – wer neben Wifi auch LTE nutzen möchte, muss 50 Euro drauflegen. Für die gebotene Hardware erscheinen die Preise in beiden Fällen absolut akzeptabel, in Deutschland soll das MediaPad M5 ab Ende März im Handel erhältlich sein.

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: