Ist Angela Merkel Weihnachten noch Kanzlerin? Experten sind sich sicher!

Wird Angela Merkel auch zu Weihnachten weiter das Amt der Bundeskanzlerin ausüben? Nach dem Wahlkrimi vom Sonntag, der mit einem Sieg der SPD mit einem knappen Vorsprung vor der Union zu Ende gegangen war, glauben Experten an langwierige Verhandlungen zur Bildung einer Regierung. Eine große Koalition zwischen SPD und Union ist vorerst kein Thema. Anscheinend suchen sowohl die SPD als auch die CDU die Möglichkeit mit den Grünen und der FDP zu koalieren.

SPD gewinnt die Bundestagswahl 2021

Wie in den letzten Tagen erwartet, hat die SPD nach dem vorläufigen Wahlergebnis die Wahl gewonnen. Etwa 1,5 Prozentpunkte trennen SPD und Union. Trotz ihrer massiven Stimmverluste will die Union den Kampf ums Kanzleramt noch nicht aufgeben. Auch aus diesem Grund ist eine große Koalition wie bisher aus CDU/CSU und SPD erst einmal kein Thema. Stattdessen buhlen sowohl die SPD als auch die Union um eine Koalition mit den Grünen und der FDP. Aus diesem Grund vermuten die Experten, dass sich die Regierungsbildung noch eine ganze Zeit lang hinziehen könnte. Im Augenblick scheint die Frage nun noch zu sein, ob das Land von einer Jamaika-Koalition (CDU/CSU, Grüne und FDP) oder einer Ampel-Koalition (SPD, Grüne, FDP) regiert werden wird. Dabei handelt es sich um die einzigen Möglichkeiten neben einer großen Koalition.

Bleibt Merkel bis Weihnachten im Amt?

Angesichts der schwierigen Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl 2021 rechnet zum Beispiel der Politikwissenschaftler Stefan Marschall damit, dass sich die Regierungsbildung sogar bis Weihnachten hinziehen könnten. Marschall glaube zwar, „dass sich die Parteien bemühen werden, dass wir vor Weihnachten Klarheit haben“, doch sicher sei dies nicht. Bei der Wahl 2017 war bis Februar 2018 verhandelt worden, bevor sich schließlich eine große Koalition aus SPD und CDU gebildet hatte. Bis zur Wahl des neuen Bundeskanzlers wird die aktuelle Kanzlerin Angela Merkel die Regierungsgeschäfte weiterführen. Schon jetzt orakelt man im Internet, dass Merkels Amtsperiode nun noch ein wenig länger andauern dürfte. So war bereits ein Meme bei Twitter erschienen, bei dem sich Merkel humorvoll auf die Neujahrsansprache für 2022 vorbereitet.

Experten sicher: Ein Dreierbündnis wird die Regierung stellen

Unterdessen sind sich die Experten sicher, dass die neue Regierung erstmals seit den 50er-Jahren aus einem Dreierbündnis bestehen wird. Die Frage sei lediglich, ob es auf eine Jamaika- oder eine Ampelkoalition hinauslaufe. Aus diesem Grund sollen nun erstmals FDP und die Grünen ausloten, mit welcher Partei sie sich ein Bündnis vorstellen könnte. Von Seiten der FDP wurde spekuliert, dass man dort eher ein Jamaika-Bündnis von Union, Grünen und FDP bevorzugt. Dies ließ innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Konstantin Kuhle, anklingen. Zunächst sollen sich nun also die Grünen und die FDP einigen. „Wir sehen, dass mit dem gestrigen Tag ein neues Kapitel angebrochen ist für das Parteiensystem in Deutschland“, erklärte Kuhle und verdeutlichte, dass die freien Demokraten und Grüne zusammen mehr Prozentpunkte erhalten hatten als die Union und die SPD.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.