LeEco Le2, Le2 Pro und Le Max 2 offiziell vorgestellt

0

Heute hat LeEco (LeTV) seine neue zweite Generation ihrer Smartphones offiziell vorgestellt.

Der chinesische Hersteller ist hierzulande nicht all zu bekannt, aber nichts desto Trotz sind die Geräte sowohl optisch als auch von der Hardware sehr gut. Die neue Serie besteht aus den Geräten LeEco Le2, LeEco Le2 Pro und LeEco Le Max 2.
Besonders mit den Specs und den günstigen Preisen macht LeEco wieder eine Ansage.

LeEco Le2

Das LeEco Le2 ist die kleinste Variante der Serie. Das Le 2 hat ein 5,5 Zoll FullHD-Display hat den neuen Helio X20 Deca-Core von MediaTek verbaut. Das Gehäuse besteht aus Metall, ist extrem dünn und besitzt ein sehr gutes Display-Rand Verhältnis. Ansonsten gibt es 32GB internen Speicher und 3GB RAM (Arbeitsspeicher). Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixel auf und besitzt eine f/2.0 Blende und PDAF. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixel. Die Akkukapazität beträgt 3.000mAh mit Fast-Charge. Das Betriebssystem ist mit Android 6.0 + der eigenen Oberfläche EUI auf aktuellen Stand. Leider unterstützt es, wie die meisten China-Phones nicht das LTE Band 20 mit 800MHz.

Also insgesamt von den Specs ein Mid-Range Gerät. Und jetzt der Knaller, das LeEco Le 2 soll nur 150 Euro kosten und das echt mal eine Preiskampfansage.

LeEco Le 2 LeEco Le2 Pro

Das LeEco Le2 Pro ist quasi ein leicht verbesserte Variante des Le2. Die Specs sind sehr ähnlich und wie der Name schon vermuten lässt hat das Le2 Pro etwas mehr Leistung. Der Prozessor ist hier dann der Helio X25 von MediaTek, der eigentlich nur exklusiv für das Meizu Pro 6 erscheinen sollte!? Außer dem etwas schnelleren SoC gibt es auch 32GB internen Speicher aber 4GB RAM. Eine bessere Hauptkamera wurde auch verbaut, sie mit 21MP auf und hat den Sony IMX230 Sensor. Die Frontkamera ist mit 8MP und der Akkukapazität von 3.000mAh wieder identisch. Der Preis von nur sagenhaften 204 Euro ist hier wieder eine Ansage.

LeEco Le 2 Pro

LeEco Le Max 2

Das LeEco Le Max 2 ist das Flaggschiff der Serie und legt nochmal eine ganze Schippe drauf im Gegensatz zum Le 2 Pro. Das Gerät kennen wir auch schon aus unzähligen Leaks. Los geht es mit dem 2,15GHz schnellen Snapdragon 820 von Qualcomm, was der aktuell schnellste SoC am Markt ist. Das Le Max 2 hat ein 5,7 Zoll 2K-Display (QHD) mit einer Auflösung von 2560×1440 Pixeln (515ppi). Der interne Speicher beträgt wahlweise 32GB oder 64GB UFS2.0. Dann wird es zwei Varianten von dem Gerät geben, einmal eine mit 32GB + 4GB RAM und eine 64GB mit 6GB RAM.
Die Hauptkamera löst dann ebenfalls mit 21MP auf und besitzt eine f/2.0 Blende, PDAF, OIS und einen LED-Blitz. Die Frontkamera löst mit 8 MP auf. Dazu gibt es einen Ultraschall Fingerabdruckscanner, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1 LE, A2DP und USB Typ-C. Die Akkukapazität beträgt 3.100mAh mit Quick-Charge 3.0.

Die 32GB/4GB RAM Version kostet ca. 285 Euro und die 64GB/6GB RAM Version 340 Euro. Damit liegt es preislich jetzt schon unter dem Xiaomi Mi5 bei fast gleichen technischen Daten.

LeEco

Alle neuen LeEco besitzen keinen 3,5mm Kopfhöreranschluss mehr

LeEco hat bei keinem der drei Geräte einen 3,5mm Klinkenanschluss für Kopfhörer verbaut. Man setzt bei der neuen Serie nur noch auf den USB Typ-C Anschluss womit man auch Kopfhörer verwenden kann. Aus meiner Sicht ist es für sowas noch zu früh und die meisten Nutzer wollen Ihre vorhandenen Kopfhörer mit Klinkenanschluss weiter nutzen. So können Kopfhörer also nur noch per Bluetooth oder USB-Typ C verbunden werden. Weiterer Nachteil bei USB-Typ C, es kann nicht gleichzeitig aufgeladen und ein Kopfhörer angeschlossen werden. Naja ich hoffe, dass dann wenigstens passende Kopfhörer beiliegen, denn der Markt an USB-Typ C Kopfhörern ist eher überschaubar. LeEco scheint zumindest selbst welche im Angebot zu haben, bleibt nur die Frage was die Kosten sollen.

leEco_headphones

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: