Neues Gear S2 Value Pack Update mit einigen Features des Nachfolgers 1
Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Mittlerweile ist die Gear S3 auch in Deutschland erhältlich, aber einige Features der Tizen-Smartwatch finden in Form eines zweiten Value Pack Updates ihren Weg nun auch auf den Vorgänger.

Während Lenovo angekündigt hat, für den Release von Android Wear 2.0 keine neue Smartwatch zu planen, scheint Samsung des Marktes trotz der eher schleppenden Entwicklung noch nicht überdrüssig zu sein. Nach der Wearable-Offensive im Sommer, hatte man bereits auf der IFA 2016 eine neue Smartwatch-Generation angekündigt. Die Gear S3, die in einer frontier- und einer classic-Variante erhältlich ist, setzt dabei abermals auf Tizen OS – keine schlechte Entscheidung, konnte das Betriebssystem doch schon auf dem Vorgänger überzeugen.

Werbung
Gearbest BlackFriday Banner

Für eben diesen Vorgänger plant Samsung nun ein zweites Value Pack Update, nachdem bereits im Juli ein umfangreiches Feature-Update neue Funktionen brachte und auch der Gear Manager erst vor kurzem eine Frischzellenkur verpasst bekam.


Nicht nur kann S Health auf der Gear S2 einige Sportarten – Laufen, Radfahren, Rudern etc. – automatisch erkennen, die Smartwatch zählt bei verschiedenen Übungen nun auch die Wiederholungen und pausiert, wenn der Träger seine Aktivität unterbricht.

gear-s2-second-value-pack-update_main_3

Wer dagegen laufen oder joggen geht, profitiert vielleicht von dem neuen Pace Coaching, das einen darüber informiert, welche Strecke man optimalerweise in einer bestimmten Zeit zurücklegen sollte. Zudem lässt sich einstellen, dass nach gewissen Phasen der Inaktivität eine Anleitung für ein paar kurze Dehnübungen erscheint, um etwas Bewegung in den Schreibtischalltag zu bringen.


Die Messaging-App bekommt einen erweiterten Handschrift-Modus, zur Texteingabe und für das Versenden von kleinen Zeichnungen. Weiterhin kann man auch seine Nachrichten natürlich per Spacheingabe verfassen, der S Voice Assistent liefert Ergebnisse außerdem nun in Echtzeit. Ebenfalls hat man neue Sicherheits-Funktionen integriert. Ein dreimaliges Drücken des Homebuttons löst je nach Einstellung eine Benachrichtigung bei kooperierenden Behörden oder bestimmten Kontakten aus, die dann den Standort des Trägers abrufen können.

gear-s2-second-value-pack-update_main_5


Die Watchfaces und einige Apps des Nachfolgers sind nun auch für die Gear S2 verfügbar, außerdem übernimmt man die erweiterte Unterstützung für Widgets. So lässt sich direkt auf die Werte aus S Health, favorisierte Kontakte oder Wetterdaten zugreifen und Drittanbieter können Widgets in ihre Apps integrieren. Einer noch intuitiveren Nutzung der Smartwatch dürften diese Änderungen ebenso zu Gute kommen, wie die neuen Funktionen des rotierbaren Bezels, mit dem sich Anrufe und Benachrichtigungen annehmen und Alarme verzögern lassen.

 

Quelle: Samsung

Simon

Technikaffiner Student und langjähriger Android-Nutzer. Derzeit unterwegs mit dem Samsung Galaxy Note 4, Microsoft Surface Book und Samsung Galaxy Tab S.