Wearable-Offensive bei Samsung: Gear Fit 2, Gear Icon X und Samsung Charm 8
Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

So langsam macht das Wetter auch hierzulande den Eindruck, als ob man die Winterklamotten einmotten kann. Genau der richtige Zeitpunkt also, um sich – sofern noch nicht geschehen – sportlich zu betätigen, ob nun drinnen oder draußen.

Der Sommer steht vor der Tür und vielleicht ein paar Schwimmbadbesuche, Grillabende und Strandurlaube an, bei denen man gerne gut in Form wäre. Allmählich kommt auch außerhalb der Geek-Blase an, dass Fitnesstracker und Smartwatches einem gute Dienste leisten, solche sportlichen Ziele zu erreichen. Vielleicht häufen sich deshalb dann auch in letzter Zeit die Hinweise, dass man bei Samsung drauf und dran ist, die nächste Generation von Fitness-fokussierten Wearables auf die Kundschaft loszulassen.

Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Neben einigen Smartwaches hatten die Südkoreaner vor zwei Jahren die Gear Fit vorgestellt, ein schlankes Fitness-Armband mit gebogenem OLED-Screen, für das wir nun einen Nachfolger erwarten können. Optisch hat man ersten Bildern zufolge bei der Gear Fit 2 nicht allzu viel verändert und setzt wohl auch weiterhin auf ein längliches 1,84 Zoll großes Display, das nun aber tiefer in das Armband eingesetzt scheint und mit diesem bündig abschließt. Neben der schwarzen scheint es auch eine blaue und lilafarbene Version zu geben. Sieht meiner Meinung nach ziemlich schick aus, entscheidender ist aber für mich, dass das Ganze etwas flacher und nicht so klobig wird. Auch ein Pulsmsesser findet sich wieder auf der Unterseite, seitlich sind zwei Buttons angebracht. Intern verbaut Samsung wohl ein GPS und 4GB Speicher, sodass sich die Gear Fit 2 auch ohne ein Smartphone vernünftig benutzen lässt. Softwareseitig wird man sicher auf Tizen setzen, was momentan auch die erste Wahl ist, wenn es um das Betriebssystem für eine Smartwatch geht. Welche Besonderheiten das OS aber auf der Gear Fit 2 bieten wird, und ob es den positiven Eindruck der Gear S2 bestätigt, bleibt abzuwarten. An dieser Stelle aber erstmal noch ein Vergleich zur ersten Generation:

Ohne Musik ist Sport aber bekanntlich nur halb so spannend, weshalb sich die Südkoreaner auch dafür etwas Interessantes überlegt haben. Kurzzeitig fanden sich auch von zwei kabellosen Bluetooth-Kopfhörern Bilder auf der offiziellen S Health-Seite. Dabei handelt es sich um die Gear IconX, eben zwei Kopfhörer die kabellos und aufgrund der geringen Größe wohl auch ziemlich unauffällig genutzt werden können, die aber auch dank einem internen Speicher von 4GB in der Lage sein sollten, von einem Smartphone unabhängig Musik wiederzugeben, also eigenständig zu funktionieren. Klingt gerade in Kombination mit der neuen Gear Fit wirklich spannend, insbesondere wenn man bei schönem Wetter draußen Sport betreiben möchte und das Smartphone eventuell zu Hause lassen möchte, weil es in der Tasche zu sehr stört.

Auch die Samsung Charm haben sich mal wieder blicken lassen, bei dem kleinen Samsung-Leak. Die schicken Armbänder wurden schon Anfang des Jahres vorgestellt und wirken mehr wie modische Accessoires für ein vornehmlich weibliches Klientel, die unauffällig über eingehene Nachrichten am Handy informiert werden möchten. Für viele sicherlich interessant, da die Charm-Reihe nicht nur in zahlreichen Farben kommen wird, sondern sich die Bänder, ähnlich wie das Xiaomi Mi Band, darauf verstehen unauffällig zu wirken und nicht auf den ersten Blick als “smartes” Gadget identifiziert zu werden.

Wann die Produkte offiziell vorgestellt werden ist noch nicht bekannt, lange wird es aber wohl kaum noch dauern. Vor allem auf den Nachfolger der Gear Fit darf man mehr als gespannt sein, denn der ist lange überfällig, obwohl man schon mit der ersten Generation ein ziemlich rundes Paket abgeliefert hatte. Wie immer stellt sich auch die Frage nach den Preisen, die ja bei Samsung nicht immer dort liegen, wo man es gerne hätte, letztlich im freien Handel aber ja erfreulicherweise schnell dem Konkurrenzdruck nachgeben. Sobald die Geräte offiziell sind und man mehr weiß, werden wir euch natürlich darüber informieren.

Quelle: sammobile via allaboutsamsung

Simon

Technikaffiner Student und langjähriger Android-Nutzer. Derzeit unterwegs mit dem Samsung Galaxy Note 4, Microsoft Surface Book und Samsung Galaxy Tab S.