AndroidKosmos | Qualcomm: Snapdragon 835 wird im 10mn Verfahren mit Samsung entwickelt 1
Bild: Qualcomm

Laut einem Forbes-Bericht hat sich Samsung den Qualcomm Snapdragon 835 quasi-exklusiv für das Galaxy S8 gesichert.

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

Nachdem das südkoreanische Unternehmen industrieweit als Erstes verkünden konnte, mit der Massenproduktion von Prozessoren auf Basis der 10 Nanometer FinFET-Technologie zu beginnen, kündigte Qualcomm bereits letztes Jahr an, dass man für die Produktion des neuen Snapdragon 835 auf Samsung vertrauen würde. Einem Forbes-Bericht zufolge scheint sich Samsung im Gegenzug die zunächst exklusive Nutzung an eben diesem zugesichert zu haben – für das kommende Galaxy S8, das wir im April erwarten dürfen. Was in der Konsequenz bedeuten würde, dass der High-End-Prozessor, der seine Leistungsfähigkeit bereits unter Beweis gestellt hat, bis dahin nicht in den Smartphones anderer Hersteller auftaucht – dafür spricht, dass das neue HTC Ultra noch auf den Snapdragon 821 setzt.

Der nicht weiter präzisierten Forbes-Quelle zufolge wird dann auch das LG G6, das wir schon im Februar auf dem MWC 2017 erwarten dürfen, noch auf diesen Prozessor setzen. Ernsthaft stören dürfte das in beiden Fällen nicht, der Snapdragon 821 ist schließlich noch immer ein ausgesprochen potenter SoC. Spannend wird dagegen, wie LG sein neues Smartphone dann von der Konkurrenz absetzen wird: unter anderem sollen der Google Assistant und die Weitwinkel-Kamera des Vorgängers mit an Bord sein, auf den modularen Ansatz wird man dagegen verzichten.