Scheidung! Englischen Königshaus fordert Trennung – Werden Prinz Harry und Herzogin Meghan nie glücklich?

Seit Jahren sind Prinz Harry und Herzogin Meghan ein Paar das immer wieder für Polemik sorgt. Auch jetzt stehen die beiden wieder im Mittelpunkt eines Streits. Nachdem das Paar zuletzt einen dicken Deal mit dem Streaming-Anbieter Netflix abgeschlossen hat, sollte eigentlich alles bester Dinge sein. Doch das Gegenteil ist der Fall. Nun will der Palast offenbar die Scheidung!

Bittere Gerüchte um Prinz Harry und Herzogin Meghan

Dieses Grücht hat ohne Zweifel eineschlagen wie eine Bombe. Denn angeblich sollen Teile der Königsfamilie sogar die Scheidung von Prinz Harry und Herzogin Meghan fordern. Doch was bitteschön ist diesmal wieder vorgefallen? Anscheinend haben Harry und Meghan einfach keine Möglichkeit aus den Negativ-Schlagzeilen herauszukommen. Diesmal geht es offenbar um das Erbe von Lady Diana, der Mutter der Prinzen William und Harry. Eine anonyme Quelle hatte gegenüber der britischen Zeitschrift „Mirror“ bestätigt, dass Meghan bereits an einem Filmprojekt für Netflix arbeiten soll. Angeblich will Meghan zu Auftakt gleich einen Film über die verstorbene Lady Diana drehen. Kein Wunder, dass diese Idee im englischen Königshaus für Aufsehen sorgt. Denn dieses brisante Thema könnte unter Umständen alte Wunden wieder aufreissen.

Prinz William angeblich außer sich vor Wut

Während Prinz Harry offenbar mit Meghans Idee einverstanden ist und seine Ehefrau nach allen Kräften unterstützt, soll Prinz William sprichwörtlich vor Wut geschäumt haben, als er über die Pläne seiner Schwägerin informiert wurde. Nach dieser Idee sei Meghan angeblich für Prinz William gestorben. Der Insider erklärte gegenüber der Zeitung: „Harry wird von Meghan systematisch manipuliert. Diese Ehe macht ihn kaputt! Es wäre besser für den Prinzen, wenn er sich von Meghan scheiden lässt und nach Hause zurückkehrt.“ Meine Güter, da stehen die Zeichen anscheinend echt auf Sturm. Man darf gespannt sein, ob sich für dieses brisante Thema nicht doch eine Lösung finden lässt, mit der alle Seiten leben können.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.