Trauer! Bekannter deutscher TV-Schauspieler stirbt nach kurzer schwerer Krankheit mit nur 59 Jahren!

Traurige Nachricht aus Köln! Wie jetzt bekannt wird, ist wieder ein bekannter Fernsehschauspieler gestorben. Nach kurzer, schwerer Krankheit verstarb er mit nur 59 Jahren! Das ist bisher bekannt:

Er spielte in zahlreichen Serien mit!

Der in der Lausitz geborene Arved Birnbaum hatte in vielen Serien zumeist zwielichtigen Rollen besetzt. Seine letzte Rolle hatte Birnbaum erst im August gehabt. Damals hatte Birnbaum in der Krimi-Serie „Ein Fall für zwei“ einen dubiosen Tierhändler gespielt. Zuvor war der Schauspieler auch in der Thriller-Serie „Weinberg“ von TNT als intriganter Gastwirt zu sehen. Den meisten Zuschauern dürfte Birnbaum aber aus der Kult-Serie „Lindenstraße“ bekannt sein. Dort übernahm er im Jahr 1999 die Rolle des Neonazis Hartung. Auch im Kölner Tatort sah man Birnbaum hin und wieder mitwirken. Dort füllte er die Rolle des Hauptmeisters Heinz Obst aus. Im Jahr 2010 sah man Birnbaum auch in Dominik Grafs Mehrteiler „Im Angesicht des Verbrechens“ mitwirken. Nun starb er mit nur 59 Jahren in der Kölner Uniklinik!

Schauspieler Arved Birnbaum gestorben

Nach seiner Ausbildung zum klassischen Schauspieler hatte Birnbaum seine Karriere im Theater begonnen. Seit 1997 wechselte Birnbaum dann vorwiegend zu Film- und Fernsehproduktionen. „Die Krönung seiner schauspielerischen Karriere begann mit dem Kennenlernen von Dominik Graf, der ihn für mehrere seiner Produktionen besetzte“, informiert Birnbaums Agentur die Fans. Bei Regisseur Graf hatte Birnbaum offenbar eine großen Stein im Brett. „Arved macht jede Nebenrolle zur Hauptrolle“, hatte Graf bereits gegenüber der Presse erwähnt. Bald soll der Schauspieler nun im Kreis seiner Familie beigesetzt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.