Trauer in Hollywood – Oceans Eleven Schauspieler-Star in Beverly Hills gestorben

Große Trauer bei den Fans der legendären „Ocean’s“-Trilogie. Denn nun ist der bekannte Schauspieler Carl Reiner im Alter von 98 Jahren gestorben. Reiner hatte in der Trilogie die Rolle des Trickbetrügers Saul Bloom aus Florida interprätiert. Reiner war einer der Schauspieler, dessen Gesicht die Zuschauer besser kannten als seinen Namen. Er spielte dazu in unzähligen Filmen und Serien und war Begründer einer legendären Show.

Schauspieler Carl Reiner gestorben

Der Tod des bekannten Schauspielers, Produzenten, Regisseurs und Drehbuchautor hatte das Promi-Portal „TMZ“ bestätigt. Nach Angaben des Portals sei Reiner am Montagabend im Beisein seiner Familie in seinem Haus in Beverly Hills gestorben. Seine bekannteste Rolle als Schauspieler hatte Reiner ohne Zweifel in der „Ocean’s“-Trilogie, wo er in den Filmen „Ocean’s 11“, „Ocean’s 12“ und „Ocean’s 13“ den alten Ganoven und Trickbetrüger Saul Bloom spielte. Doch nicht nur als Schauspieler feierte Reiner große Erfolge. Als Regisseur war er zum Beispiel für die Kino-Komödie „Tote tragen keine Karos“ 1982 verantwortlich. Für diesem Film schrieb Reiner das Drehbuch, führte Regie und stand als Schauspieler vor der Kamera. Außerdem hatte Reiner immer wieder Gastrollen in bekannten amerikanischen Serien wie „Dr. House“, „Two and a Half Men“ und „Ally McBeal“.

Reiner schafft den Sprung nach Hollywood

Reiner wurde als Sohn jüdischer Einwanderer in der New Yorker Bronx geboren. Seine Karriere als Schauspieler begann nach dem Ende des 2. Weltkriegs am weltbekannten New Yorker Broadway. Während des Krieges hatte Reiner als Dolmetscher, Funker und Truppenbetreuer in der US-Armee gedient. Bis ins hohe Alter war der Schauspieler geistig auf der Höhe und brachte sich auch im politischen Leben ein. Erst im letzten Jahr war Reiner in einer Kampagne von US-Veteranen zu sehen, die das Amtsenthebungsverfahren gegen den aktuellen Präsidenten Donald Trump unterstützten. Die langjährige Ehefrau des Schauspielers, Estelle Reiner, die er bereits 1943 geheiratet hatte, war bereits 2008 gestorben. Reiner hinterlässt drei Kindern, die sich alle selbst bereits im Rentenalter oder kurz davor befinden. Sein bekanntester Sohn ist Filmregiseur Rob Reiner, der in Hollywood für mehrere Kassenschlager verantwortlich war. Außerdem ist er Vater der

Schriftstellerin Annie Reiner (71) sowie des Künstlers Lucas Reiner (60).


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.