Trump verspricht kostenlose Covid-19-Behandlung bei Kundgebung in Wisconsin

Er sagte, dass er die Antikörper-Behandlung, die er erhielt, für alle Amerikaner kostenlos zur Verfügung stellen werde.

US-Präsident Donald Trump sagte seinen Anhängern in Wisconsin, dass alle Amerikaner die Coronavirus-Behandlung, die er kostenlos erhielt, erhalten werden.

„Wir werden das, was ich hatte, für alle kostenlos zur Verfügung stellen. Die Antikörper, ich denke, die Antikörper sind das Beste, wir werden sie kostenlos zur Verfügung stellen“, sagte Trump am Samstag auf seiner Wahlkampfkundgebung in Janesville, Wisconsin. „Diese Wahl ist eine Wahl zwischen einer Trump-Super-Erholung und einer Biden-Depression“, fügte Trump hinzu. Bei einer weiteren Kundgebung in Muskegon, Michigan, warnte Trump vor einem Sieg der Demokraten bei den Wahlen im November, dass ein Sieg der Demokraten bei den Wahlen im November die Coronavirus-Situation in Michigan wie auch in den USA insgesamt verschlechtern könnte.

„Die Demokraten würden unsere Erholung mit einer drakonischen, unwissenschaftlichen Abriegelung beenden, wie es Ihr Gouverneur gerade jetzt tut“, sagte Trump und betonte, dass „Biden das Land schließen, den Impfstoff verzögern und die Pandemie verlängern wird.“

Trump nahm seinen Wahlkampf Anfang dieses Monats wieder auf und hielt seine erste Kundgebung (seit seiner positiven COVID19-Diagnose) in Sanford, Florida, ab.

Trump sagte seinen Anhängern in Florida, dass „was auch immer sie mir verdammt noch mal gegeben haben“ in den US-Krankenhäusern verteilt werden würde.

Trump wurde am 2. Oktober mit COVID-19 im Walter Reed Military Medical Center ins Krankenhaus eingeliefert, nicht lange nachdem er auf Twitter bekannt gegeben hatte, dass er und seine Frau Melania positiv auf das Coronavirus getestet worden waren. Während seines Aufenthalts im Walter Reed wurde Trump mit einem experimentellen Antikörper-Cocktail behandelt, der auf das Coronavirus-Spike-Protein abzielt.

Der Arzt des Weißen Hauses, Dr. Sean Conley, gab am 12. Oktober bekannt, dass Trump an aufeinander folgenden Tagen negativ auf COVID-19 getestet worden war.

First Lady Melania Trump gab am Mittwoch bekannt, dass der 14-jährige Sohn der First Family, Barron, ebenfalls an COVID-19 erkrankt war, aber keine Symptome zeigte und vor kurzem negativ getestet wurde.

Trump teilte seinen Anhängern in Wisconsin am Samstag mit, dass Barron seit seiner Jugend ein sehr starkes Immunsystem besitze und das Virus, wie viele andere junge Menschen auch, leicht überwinden könne. Vor diesem Hintergrund rief Trump zur Wiedereröffnung der Schulen in den USA auf.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.