Versteckte Android-Funktionen freischalten! Mit diesem einfachen Trick mehr Handy-Funktionen nutzen

Android bietet den Smartphone-Usern zahlreiche Möglichkeiten unterschiedliche Einstellungen einzuschalten und zahlreiche Funktionen zu nutzen. Dazu gibt es sogar ein Nutzungsmenü, das nur wenigen Nutzern bekannt ist. Jetzt wird hier erklärt, wie man diese Funktionen freischalten kann.

Versteckte Optionen im Android-Smartphone nutzen

In vielen Android-Smartphone verstecken sich geheime Optionen, die nur die wenigsten Nutzer kennen. Diese geheimen Optionen sind in den sogenannten „Entwickleroptionen“ versteckt, die wie der Name deutlich macht für Entwickler gedacht sind. Doch natürlich können auch normale Nutzer diese Funktionen nutzen und freischalten, Hier eine kleine Auswahl von interessanten Funktionen, deren Freischaltungen sich besonders lohnen können. Um in den Entwicklermodus zu gelangen, muss man zunächst auf „Einstellungen“ gehen und dort die Option „Telefoninfo“ auswählen. Dann muss die Option „Softwareinformationen“ ausgewählt werden und dann tippt man mehrmals auf den Begriff „Buildnummer“. Dabei sollte sich dann ein neues Fenster öffen, welches anzeigt, wie oft man noch tippen muss, Im Anschluß sollte dann in den „Einstellungen“ das Menü „Entwickleroptionen“ angezeigt werden, der den letzten Eintrag auf der Liste darstellen sollte.

Welche Möglichkeiten bietet der Entwicklermodus?

Dort hat der Nutzer dann verschiedene Möglichkeiten. Je nach der auf dem Smartphone vorhandenen Android-Version kann der Umfang des Entwicklermodus unterschiedlich ausfallen. Wem das eigene Smartphone beispielsweise zu langsam ist, der kann zum Beispiel die rechenintensive Animationen anpassen und so die Geschwindigkeit des Smartphones erhöhen. Dazu scrollt man hinunter bis zu den Optionen „Fensteranimationsfaktor“, „Übergangsanimationsfaktor“ oder „Animationsdauerfaktor“. Dort können die Animationen dann abgeschaltet werden. Zusätzlich kann mit der Option „Limit für Hintergrundprozesse“ dann festgelegt werden, welche Anzahl von Prozesse im Hintergrund maximal laufen dürfen. Je mehr Prozesse im Hintergrund laufen, um so größer ist der genutzte Arbeitsspeicher. Bei modernen Geräten sollte dies normalerweise kein Problem darstellen. In den Entwickleroptionen sind zum Beispiel auch Minispiele versteckt

Probleme mit dem WLAN? – So bleibt die mobile Datennutzung aktiviert

Wer häufiger Problem mit dem WLAN hat, kann in den Entwickleroptionen die mobile Datennutzung durchgehend eingeschaltet lassen. Dies kann zum Beispiel dann helfen, wenn das WLAN ab und zu kurz ausfällt. Damit man dann nicht unerreichbar bleibt, bis sich das Smartphone umstellt, kann die Option „WLAN-Scan-Drosselung“ von nutzen sein. Denn diese spart Akkuladung und kann die Netzwerkleistung verbessern. Wenn es dann stört, dass das Display beim Laden in den Ruhezustand versetzt wird, kann man dies beispielweise mit der Option „Aktiv lassen“ verhindern. Generell sollte man im Entwicklermodus jedoch nicht unbedacht rumklicken. Zwar gibt es keine Sicherheitsgefahren durch die Entwickleroptionen, aber natürlich sollte man schon wissen, welche Funktion man da gerade aktiviert. Sollte man unsicher sein, dann empfiehlt es sich zunächst keine Änderungen vorzunehmen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.