WerbungGearbest  promotion

Morgen ist es soweit und es startet der Mobile World Congress in Barcelona, wo bekannterweise viele neue Geräte vorgestellt werden.

Vorweg: dies ist eine Autorenmeinung und stützt sich auf eigene Erfahrungen und Denkweisen.

Die meisten Geräte sind wie üblich bereits mehrfach geleakt worden und somit wird es so keine großen Überraschungen mehr geben. Aber nicht nur das, denn ich finde der Markt bzw. die Hersteller haben mittlerweile ein großes Problem:

Welche neuen Features verbaue ich überhaupt noch in meinem neuen Smartphone?

Und vor allem muss es dann ja noch etwas sein, was den potentiellen Käufer dazu bringen soll, das neue Gerät auch zu kaufen. Das wird angesichts der aktuellen bzw. Vorjahres-Modelle schwierig werden. Die Geräte haben ein Leistungs-Level erreicht, wo wir von Vier-, Acht- oder gar Zehn-Kern Prozessoren jenseits der 2GHz reden. Beim Speicher sind wir mittlerweile beim schnellen UFS 2.0 angekommen, der theoretisch bis zu 11,6 GBit oder 1,45 GByte pro Sekunde übertragen kann. Paart man das zusammen noch mit einem LPDDR4 Arbeitsspeicher, der bei den Flaggschiffen mittlerweile auch mindestens 4GB RAM beträgt. 6 und 8GB sind ebenfalls schon verbaut worden.

Ganz ehrlich, wenn man da mal auf sein “Inneres” horchen würde, muss man sich doch eigentlich eingestehen, dass ein neues Smartphone 2017 sowieso Schwachsinn oder Nonsens ist. Was kann das Gerät 2017 besser als das Vorjahres-Modell aus 2016? Richtig, eigentlich rein gar nichts.

Für mich persönlich war 2016 tatsächlich der Schnittpunkt beim Leistungs-Level, klar könnte man jetzt das durch weiteren Jahre 2015, 2014, 2013 etc. durchexerzieren aber 2016 ist ein Stand, der nicht mehr großartig übertroffen werden kann. Die Performance der Smartphones ist auf dem Stand schon eigentlich perfekt. So manche Hardware der Smartphones, haben die meisten nicht mal in ihren Laptop oder Desktop-PC zu Hause verbaut. Wozu zur Hölle brauche ich beispielsweise 8GB RAM in einem Smartphone? Produziere ich auf dem Gerät hier gerade einen Kinofilm oder bearbeite ich Fotos wie mit Adobe Photoshop? Das doch alles Nonsens, wir müssen uns das nur eingestehen…

Die Zeiten ändern sich, früher war es wichtig nen dickes neues Auto zu fahren oder immer die teuersten Klamotten oder Turnschuhe zu tragen, heute sind es die Smartphones. Besonders bei der Jugend ist das Smartphone das Status-Symbol schlecht hin. Aber ehrlich Leute macht den Wahnsinn der Hersteller nicht immer mit. Niemand braucht das aktuellste Smartphone aus 2017, denn es kann eh nicht viel mehr als das Vorjahresmodell. Das sind nur noch Nuancen von Unterschiede, hier eine minimal bessere Kamera, da etwas mehr Speicher, RAM oder Akkukapazität. Trotzdem der Hersteller hat uns genau da, wo er uns sehen will – im “Das muss ich einfach haben…”

Der Artikel von mir, einem Tech-/Smartphone-Blogger, mag jetzt für den Einen oder Anderen seltsam erscheinen, aber ich betrachte gerne Dinge auch mal aus anderen Blickwinkeln. Zudem kann ich nicht Abstreiten, dass für mich als Tech-Geek auch immer ein gewisser “Haben will” Faktor vorhanden ist. Dennoch hat auch das sich geändert, denn ich habe mittlerweile so ziemlich jedes Gerät getestet oder darüber geschrieben, was es auf dem Markt gibt. Und keins davon haut mich irgendwie noch aus dem Hocker.

Das einzige Gerät, was bei mir wirklich noch mal einen Wow-Effekt ausgelöst hat, war das Xiaomi Mi MIX, einfach weil es ein anderes Konzept verfolgte und man sich beim Design mal was getraut hat. Aber auch hier taucht nach einer gewissen Zeit die Ernüchterung (oder sollte ich Verstand sagen!?) auf. Der Hype eines neuen Gerätes verfliegt doch recht schnell, zumindest bei mir.

Tja und nun steht mal wieder die MWC 2017 vor der Tür und will uns wieder den neuen Hype für die bahnbrechenden Neuerungen der Geräte einimpfen. So da sind sie also, ein Teil der neuen Smartphones 2017 und es löst bei mir schon vor der offiziellen Vorstellung irgendwie Langeweile aus. Baby_boring

Versteht mich nicht falsch, ich möchte mit diesem Artikel Niemanden seine heile Welt zerstören, sondern einfach mal Denkanstöße geben, ob man dem Smartphone Markt immer so verfallen sein muss. In Deutschland kommt natürlich noch das große Vertragsproblem hinzu bzw. das alle Geräte ja ach so toll von den Providern über 2 Jahre subventioniert werden. Leute lasst euch von denen nicht täuschen, unter dem Strich zahlt Ihr hier nur drauf.

Stellt euch doch einfach mal die Frage, ob es denn wirklich sinnvoll ist einen neuen Vertrag für 55 Euro monatlich abzuschließen, nur um das neueste Gerät besitzen zu können, um ja keine 800 Euro ausgeben zu müssen!? Aber vermutlich ist es wie mit allen anderen Dingen auch, wo ich meinen Fernseher oder Kühlschrank einfach komfortabel auf Raten kaufe. Gebe zu, ist aber oft auch mehr als verführerisch in den Shops, wenn man dann dort für nur 50€ im Monat den neuesten Fernseher sich ins Wohnzimmer stellen kann. Von der Ressourcen-Verschwendung und Umweltverschmutzung/Ausbeutung fange ich gar nicht erst an.

Zurück zum Thema Smartphones 2017

So was kommt da also nun? Zum einen das neue LG G6, man verzichtet wieder auf die Module vom G5, aber ansonsten haben wir schmaleren Ränder und that’s it…

Dann das neue Samsung Galaxy S8, was im April vorgestellt werden soll. Samsung-Revolution der physische Homebutton ist nun tatsächlich verschwunden aber ansonsten auch nix neues.

Zuletzt noch das Huawei P10, welches für mich wohl die Enttäuschung des Jahres 2017 sein wird. Ernsthaft Huawei, andere optimieren den physischen Homebutton auf der Vorderseite weg und Ihr pflanzt dann den dahin? Dann das Design sowas von gähn. Nennt mit einen Grund, warum ich von einem Huawei P9 auf das P10 umsteigen sollte? Mir fällt keiner ein?

Ich könnte jetzt hier noch diverse weitere Geräte von zig anderen Herstellern auflisten aber das spare ich mir mal, ich denke ihr habt verstanden wovon ich rede. 😉

Die Hersteller müssen sich aber mittlerweile wohl genau überlegen oder einteilen, welche Features bringe ich denn nun in welchem Jahr.

 

Keine Angst: wir werden euch natürlich unabhängig von diesem Artikel weiterhin über die neuesten Geräte informieren.
lasst euch von dem artikel natürlich auch nicht die laune zur MWc 2017 verderben.

 

Zu guter letzt die große Frage an euch:

“Wie seht Ihr die Smartphone-Entwicklung zur Zeit? Welche Features sind euch wichtig und was haut euch noch wirklich um?

Daniel
Ich bin der Gründer & Eigentümer von AndroidKosmos und ein bekennender Tech-Nerd. Mich interessiert alles rund um Mobile Computing, Smartphones, Tablets, Kopfhörer, Gadgets und bin in der Google/Android-Welt zu Hause.
  • Richard

    Für mich war der Punkt schon 2015 erreicht. Ich schreibe diesen Kommentar auf meinem Nexus 5X und kann mir nicht mehr von meinem Handy an Performance oder Features wünschen. Ein S8 sieht dann vielleicht schicker aus, aber das ist mir nicht 800€ (oder sogar 1000€ ???) Wert.

    Wo geht also der große Trent hin? Ich würde mir ja größere Akkus und ein Design ohne Klebstoff wünschen bei dem man selber einfacher was reparieren kann. Modulare Smartphones wären tatsächlich ein cooler Trennt. Statt komplett neuen Smartphones kommen jedes Jahr neue Module. Aber dann würden die Hersteller auch nicht mehr so viel verdienen, es wäre umweltfreundlicher und wer will das schon …. 😉
    Ich persönlich tippe für die längere Zukunft auf biegsam Geräte die auf Dauer die Smarwatch sowie für Viele den PC bzw. Laptop vollständig ersetzen werden.

    Der Artikel trifft bei mir voll ins Schwarze. Schön das es endlich Mal jemand anspricht.

    • http://www.androidkosmos.de AndroidKosmos.de

      Danke für das Kompliment und kann deinem Kommentar ebenfalls nur zustimmen. LG ^DE

  • http://smartdroidblog.de Lars Müller

    Ich habe dieses Jahr einen Schnitt gemacht. Zur Zeit habe ich noch das Xperia Z3. Das wird mein altes sein und bekomme ein LG Nexus 5X. Das Gerät hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel aber immer noch Top. Ich brauche keine neue Hardware eher bin ich gerne auf dem neuesten Android OS Stand. 🙂 Dafür zahle ich bei meinem Provider keine 60 Zacken monatlich sondern nur noch 35 aber dafür das doppelte Volumen. Für mich der perfekte Deal.

    • http://www.androidkosmos.de AndroidKosmos.de

      Ja, das auch genau richtig so. Man muss auch gerade den Wahnsinn bei den Preisen der Provider einfach nicht mehr mitmachen. Laut letzten Gerüchten soll das Galaxy S8 sogar um die 1000€ kosten, da finde ich ist die Grenze wirklich weit überschritten.

      • http://smartdroidblog.de Lars Müller

        Das ist halt die Macht der Industrie und dem darf man sich nicht immer beugen. Denke an meinen 15 Jahre alten Rechner. Hat nen Quadcore mit 2,7 GHz und 6 GB RAM. Da laufen noch die neusten Spiele drauf und die Leistung steckt in fast 2 Jahre alten Smartphones. Mehr braucht man am Smartphone einfach nicht. Würden die Hersteller nicht nach 2 Jahren die Updates einstellen würden bestimmt einige bei den alten Geräten bleiben.