4. Corona-Welle schon ab September! Experte berechnet – Ab Herbst gehen die Infektionszahlen steil nach oben

Schon jetzt scheint klar, dass es wegen der Delta-Variante eine weiterere Corona-Welle geben wird. Ein Mathematiker hat nun berechnet, dass es schon ab September soweit sein soll. Denn trotz der Impfungen werden die Zahlen dann wieder nach oben gehen. Hier nun die Details der Berechnungen von Professor Krisitan Schneider.

Mathematiker sagt nächste Corona-Welle voraus

Der Mathematiker Professor Kristan Schneider hatte bereits die dritte Welle des Coronavirus zeitlich fast perfekt vorausgesagt. Nun gibt der Mathematiker von der Hochschule Mittweida eine aktuelle Prognose an, die mit dem Start der 4. Welle zu tun hat. Demnach muss man in Deutschland wohl im Herbst mit einer steil ansteigenden Infektionskurve rechnen. Dann wird nämlich nach Schneiders Berechnungen die nächste Corona-Welle erbarmungslos über Deutschland hinwegfegen. Schneider glaubt, dass die Inzidenwerte spätestens ab Ende September deutlich ansteigen werden. Dafür soll dann die hohe Ansteckungsrate der Delta-Variante verantwortlich sein. „Mit den jetzigen Impfzahlen ohne Delta wären wir mit der Pandemie fast durch“, erklärt Kristan Schneider gegenüber der „Bild“-Zeitung.

„Da man sich noch unklar ist, ob die Variante 40 oder 60 Prozent ansteckender ist, habe ich mich für den Mittelwert entschieden“, erklärt Schneider seine Berechnungen. Demnach sei auch im Herbst trotz der Impfungen mit einer hohen Anzahl an Infektionen zu rechnen.

Infektiöse Delta-Variante macht mehr Impfungen notwendig

Wegen der deutlich ansteckenden Delta-Variante müssten sich mehr Menschen gegen das Virus impfen lassen, um die Herdenimmunität zu erreichen. „Mit der Delta-Variante reicht es nicht aus, 80 Prozent der 18- bis 65-Jährigen zu impfen. Man muss schon auf 85 bis 90 Prozent kommen, damit die vierte Welle nicht schlimmer ausfällt als die zweite Welle“, ist sich Kristan Schneider sicher. „Rein rechnerisch würde eine Impfpflicht Sinn machen“, gibt der Mathematiker zu bedenken. Mittlerweile sind in Deutschland 46,4 Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig geimpt. Dies entspricht 38.547.915 Bundesbürgern (Stand: 20.07.2021). 49.806.108 Personen in Deutschland haben mindestens eine der beiden notwendigen Impfungen erhalten. Damit haben nun 59,9 Prozent der deutschen Bevölkerung mindestens 1 Impfung erhalten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.