Andrea Berg: Geheimer Sohn! Andrea kann die Tränen nicht verbergen!

Plötzlich ein Sohn! Überraschung bei Andrea Berg! Plötzlich ist ein heimlicher Sohn aufgetaucht von dem niemand wusste! Bisher war nur Tochter Lena-Marie Berg bekannt, nun hat Andrea Berg plötzlich einen Sohn? Mit Tränen in den Augen erzählt sie die ganze Geschichte auf der Bühne!

Andrea Berg präsentiert ihren Sohn – vor 5 Millionen TV-Zuschauern!

Das war ein kleiner, aber schöner Schock für Andrea Berg! Es war bei den „Schlagerchampions“ von Florian Silbereisen, Andrea Berg bekommt den Platin Award für ihre anstehende und ausverkaufte Mosaik-Tour – aber nicht von irgendwem! Tränen laufen Andrea Berg über die Wangen als sie ihren Preis entgegennimmt, übergeben tut diesen Alexander Hleb (38), der ehemalige Fußballstar vom VFB Stuttgart und Arsenal London wird ebenfalls von Andrea Bergs Mann gemanagt und ist extra aus Minsk angereist! Immer wieder umarmte Sie Alexander, streichelte ihm zärtlich über die Wangen – wie kam es zu diesem Gefühlsausbruch? Andrea lüftet das Geheimnis vor den 5 Millionen Zuschauern der Show!

Süßes Geheimnis von Andrea Berg

Ihr Mann Uli ist Hlebs Manager, erzählt Andrea mit glänzenden Augen! „Ich kenne ihn seit 20 Jahren. Er gehört zur Familie“. Was für warme Worte! ! Auch Hleb kam aus dem Schwärmen nicht heraus: „Ich bin ein großer Fan! Sie ist nicht nur eine einzigartige Sängerin, sondern auch ein ganz besonderer Mensch. Sie ist die Beste!“ Und dann lässt Andrea Berg die Bombe platzen: Er ist so ein bisschen wie mein Sohn! Ich habe immer auf ihn aufgepasst.“ Wie stark die Verbindung zu seiner „Ziehmutter“ ist, bestätigt auch Alex selbst. „Ich kenne Andrea schon 20 Jahre. Sie war immer dabei in London, in Barcelona“, toll wenn sich Beziehungen so festigen, vor allem, bei Menschen, die einer so unterschiedlichen Profession nachgehen. Alexander Hleb ist quasi der Sohn den Andrea Berg nie hatte, schön für beide!


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.