Bomben-Alarm in Düsseldorf! SEK durchsucht Hotel auf Sprengstoff

Großeinsatz eines SEK-Kommandos in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldort. Dort hatten schwer bewaffnete Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) das Hotels „the niu Tab“ im Düsseldorfer Stadtteil Oberbilk durchsucht. Während des Einsatzes war das Hotel zudem von Streifenpolizisten abgeriegelt worden. Nach einem Waffenfund war das Hotel von den Beamten nach Sprengstoff durchsucht worden.

SEK-Einsatz am Freitagnachmittag in Düsseldorf

Begonnen hatte der Einsatz nachdem ein Zeuge gegen 13.30 Uhr gemeldet hatte, dass er angeblich eine Waffe gesehen habe. Nach dieser Meldung hatte die Polizei dann das Zimmer eines Hotelgastes durchsucht, bei dem tatsächlich eine Waffe sichergestellt worden war. Anschließend hatte die Polizei den Gast (40) festgenommen. „Diese Person ist aber noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten“, informierte Polizeisprecher Raimund Dockter (52). Weitere Einzelheiten wurden von der Polizei bisher nicht gemacht. So wurde nicht darauf eingegangen, ob der Zeuge Angestellter oder Gast des Hotels gewesen sei. Auch wurde nicht bestätigt, ob es sich bei der sichergestellten Waffe um eine scharfe Schusswaffe gehandelt habe. Ein in dem Zimmer gefundener verdächtiger Koffer wurde von Sprengstoff-Experten untersucht, die jedoch wenig später Entwarnung geben konnten. Allerdings forderten die Beamten dann ein SEK-Kommando aus Essen an. „Wir wollen feststellen, ob sich noch weitere potentielle Verdächtige vor Ort aufhalten“, erklärte Polizeisprecher Dockter diese Maßnahme.

Polizei durchsucht komplettes Hotel

Im Anschluss an den Waffenfund hatte die Polizei das gesamte Hotel durchsucht. Dazu wurden alle im Hotel abgestiegenen Gäste aus ihren Zimmern geholt und deren Zimmer durchsucht, Während des Einsatzes blieben auch die Sprengstoffexperten vor Ort. Während der Aktion standen wenige Meter vom Einsatzort entfernt insgesamt 5 Rettungswagen und ein Notarztwagen zur Absicherung der Aktion bereit.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.