Cubot und Cheetahmobile veröffentlichen das CheetahPhone 5

Auf der MWC 2016 haben Cubot und Cheetahmobile zusammen das Cheetahphone mit Android 6 und 3GB Ram vorgestellt.

index

Cubot ist ja allseits bekannt als chinesische Budgetphone Hersteller. Cheetahmobile dürften Chinaphonebesitzer ebenfalls kennen, denn die Apps Cleanmaster oder CM Security, die auf fast allen Chinaphones installiert sind, stammen aus deren Feder. Auf der MWC haben die beiden Firmen nun ein Joint Venture Phone vorgestellt, das Cheetahphone.

Die Spezifikationen des Geräts lesen sich durchaus interessant.

cheetah1

Ausgestattet mit einem MTK 6753 Octa-Core, mit 1,5 GHZ,einer Mali T720 GPU 3GB Ram und 32GB Onboard Storage. Das Gehäuse ist aus Vollaluminium,nur 7,98 mm dick und das Display ist ein 5,5 Zoll FHD Display mit einer Auflösung von 1920×1080 (401 ppi). Dazu kommt Android 6 als Betriebssystem out of the Box, mit ein paar zusätzlichen Apps (wir können uns ja denken, welche dies sind).

cheetah4

Was für unsere Breitengrade auch absolut interessant ist, es soll alle LTE-Bänder unterstützen.Dazu wird der Akku eine Kapazität von 3050mAh haben. Gratis dazu gibt es von Cheetah 10GB permanenten Cloudspeicher. Selbst die Kameras scheinen hier relativ vielversprechend. Hinten schmückt sich eine 13MP Samsung Kamera, und vorne haben wir, ebenfalls von Samsung eine 8MP Selfie Kamera.

cheetah2

Verkaufsstart wird der 20. März sein und in Europa soll das Gerät ca. 199 Euro kosten.

 

 

Quelle: GSMArena

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: