Fingernägel verraten Krebserkrankung – Auf diese Anzeichen sollte man achten

Mittlerweile ist bekannt, dass sich Krebs durch zahlreiche Hinweise zeigen kann. Trotzdem nehmen viele Menschen die potenziellen Warnsignale auf die leichte Schulter. Denn zahlreiche Symptome für Krebs zeigen sich oft auch bei harmlosere Krankheitsbilder. Doch manche Anzeichen, sollten man falls möglich immer mit einem Arzt abklären.

Diese Anzeichen deuten auf eine Krebserkrankung hin

Mittlerweile sind zahlreiche Anzeichen bekannt, die auf eine Krebserkrankung des Körpers hinweisen können. Typische Anzeichen sind beispielsweise über längeren Zeitraum anhaltender Husten, Blut im Stuhlgang oder im Urin, Knoten in der Brust, angeschwollene Lymphknoten, ein unerklärlicher Gewichtsverlust oder auch länger anhaltenden Schmerzen ohne einen spezifischen Grund. Was vielen Menschen jedoch unbekannt ist, ist die Tatsache, dass auch die Fingernägel Anhaltspunkte auf eine Krebserkrankung sein können. So sind besispielsweise verdickte oder splitternde Nägel sowie plötzlich auftretende Wölbnungen der Fingernägel ebenfalls ein Warnzeichen für eine Lungenkrebserkrankung

Uhrglasnägel deuten auf Bronchialkarzinom hin

Ein weiterer Anhaltspunkt sind sogenannte Uhrglasnägel. Diese sind oft ein Zeichen für Sauerstoffmangel, der von einem Bronchialkarzinom verursacht werden kann. Und auch unscheinbare dunkle Flecken unter den Fingernägeln können auf eine Krebserkrankung hinweisen. Zwar handelt es sich in den meisten Fällen um einen harmlosen Bluterguss, doch bei Verfärbungen unter den Fingernägeln kann es sich auch um eine Anzeichen für schwarzen Hautkrebs handeln. Beim Auftreten von einem der genannten Symptome sollte man sich am besten immer mit seinem Arzt abstimmen, um eine schwere Erkrankung möglichts frühzeitig zu entdecken.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.