AndroidKosmos | Huawei Mate 9 Lite: Huawei legt das Honor 6X neu auf 6
WerbungGearbest  promotion

Wir kennen das Vorgehen schon von früheren Huawei-Generationen: Kurz nachdem ein neues Flaggschiff vorgestellt wurde, folgt eine Lite-Variante. So auch beim Huawei Mate 9 Lite, das mit einer etwas schwächeren Kamera, einem anderen Prozessor und einem kleineren Display ausgestattet ist und technisch und optisch dem Honor 6X entspricht.

 

Bereits wenige Wochen nach der Vorstellung des P9 und P9 Plus hatte Huawei Mitte des Jahres das P9 Lite offiziell angekündigt. Bei der neuen Mate-Generation scheint man diesem Schema treu zu bleiben: Nachdem man in China bereits das Mate 9 Pro nachgeschoben hatte – das technisch der Porsche Design Edition  entspricht – rundet man die Serie mit dem Mate 9 Lite nun nach unten hin ab und übernimmt die Formsprache und die Dual-Cam der beiden großen Geschwister.


Auf das Dual-Edge-Display des Huawei Mate 9 Pro muss man in der Lite-Variante natürlich verzichten, das nicht näher bezeichnete Full HD-Display misst ansonsten aber ebenfalls 5,5 Zoll in der Diagonale. Damit fällt es ebenfalls ein wenig kleiner aus, als das normale Mate 9 und ist mit einem Gewicht von 162 Gramm etwas leichter. In dem 8,2 Millimeter dünnen Smartphone bringt das chinesische Unternehmen außerdem einen 3340 mAh starken Akku unter.

mate-9-lite-back-camera

 

Wem diese Eckdaten schon bekannt vorkommen, der fühlt sich vielleicht an das Honor 6X erinnert. Das knapp 220 Euro teure Smartphone des Tochterunternehmens lässt sich seit Ende Oktober in China käuflich erwerben und entspricht sowohl technisch als auch optisch dem “neuen” Huawei Mate 9 Lite. Das gilt nicht nur für Akku und Display, sondern auch für die sonstigen technischen Daten: In beiden Geräten findet sich ein Kirin 655 OctaCore-SoC, flankiert von 3 oder 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 oder 64 Gigaybte internem Speicher. Während die Frontkamera es auf eine maximale Auflösung von 8 Megapixeln bringt, kommt auf der Rückseite eine Dual-Cam samt LED-Blitz zum Einsatz. Die vertikal angeordneten Linsen lösen mit 12 und 2 Megapixeln auf, darunter findet sich ein Fingerabdrucksensor.


Was man vom Honor 6X leider auch übernommen hat, ist das Betriebssystem. Auf dem Huawei Mate 9 Lite läuft Marshmallow mit der EMUI 4.1 Oberfläche. Auf die fünfte Iteration, die auf dem Huawei Mate 9 zum Einsatz kommt, mittlerweile auch für das P9 in einer öffentlichen Beta erhältlich und zahlreiche Neuerungen mit sich bringt, muss man also verzichten. Schade, dass das Budget-Smartphone der Mate-Serie nicht wenigstens in diesem Punkt mit den großen Geschwistern auf einer Höhe antritt, zumal das Mate 9 Lite erfahrungsgemäß deutlich teurer ausfallen dürfte als das Honor-Äquivalent. Details zu den Preisen und Angaben zur Verfügbarkeit gibt es aber noch nicht.

 

mate-9-lite-side

Quelle: Huawei

Simon
19 Jahre alt, technikaffiner Student und langjähriger Android-Nutzer. Derzeit unterwegs mit dem Samsung Galaxy Note 4, Microsoft Surface Book und Samsung Galaxy Tab S.