Ist Corona vorbei? Jetzt äußert sich Top-Virologe Christian Drosten!

Ist Corona wirklich vorbei? Vollkommen überraschend sind die Infektionszahlen das Coronavirus bisher nicht wie in den Jahren zuvor im Herbst und Winter angestiegen. Nun hat sich der bekannte Virologe Christian Drosten zum weiteren Verlauf der Pandemie zu Wort gemeldet und sich in einigen Punkten erstaunlich optimistisch gezeigt. Hier die Einschätzung von Drosten:

Virologe Christian Drosten sicher: Corona-Pandemie neigt sich dem Ende entgegen


Der bekannte Virologe der Berliner Charité hat sich nun in einem Interview mit der Zeitung „Die Zeit“ optimistisch gezeigt, dass die Pandemie ihrem Ende entgegensteuert. Dies will Drosten aus der Dynamik der Infektionswellen in diesem Jahr ableiten. Nach Meinung des Virologen seien aktuell bereits kleine Einfluss Faktoren, wie beispielsweise die Witterung in der Lage, die Infektionswellen anzukurbeln oder brechen zu lassen. Die deutlich zu milden Temperaturen im Oktober hätten die Infektionszahlen drastisch sinken gelassen. “Für das Virus wird die Lage prekär. Das ist ein positives Zeichen, weil es auch keine Anzeichen darauf gibt, das neue Mutationen die aktuelle Lage komplett verändern könnten“, verdeutlicht Drosten am Mittwoch bei seinem Interview. Aus diesem Grund hält Drosten das Auftreten einer neuen gefährlicheren Variante für ziemlich unwahrscheinlich. “Das Virus hängt an vielen Stellen in seiner Evolution fest und optimiert sich gegenwärtig nur noch“, ist Drosten sicher.

Verlauf des Winters hängt von dominierender Corona-Variante ab

Nach Drostens Meinung wird der genaue Verlauf des Winters davon abhängig sein, welche Sublinie des Virus sich in den kommenden Wochen als dominant herausstellen wird. Im Augenblick rechnet Drosten damit, dass es eine von 2 Omikron-Varianten sein wird. Zur Auswahl stehen die Sublinien BF.7 und BQ.1.1. Im Fall, dass sich BQ 1.1 durchsetzt, rechnet Drosten noch einmal mit einem schwierigen Winter. Trotzdem geht er generell von einer milden Winterwelle aus. Während der Pandemie hatte sich Drosten zu einem medizinischen Experten mit großer medialer Präsenz hinsichtlich des Coronavirus entwickelt. In den letzten Monaten hingegen war der Virologe nur noch selten bei Presseterminen oder in den Medien aufgetreten. Auch dies scheint ein Hinweis darauf zu sein, dass für Christian Drosten die Zeit der größten Gefahr durch das Coronavirus vorbei ist.

Beliebteste Artikel Aktuell: