„K11“ kehrt zurück: Neue Fälle für Naseband und Rietz

Serie erhält neue Staffel

Das „K11“-Ermittlerduo Michael Naseband (54) und Alexandra Rietz (48) kehrt zurück: Nach rund sieben Jahren Pause gibt es bald wieder neue Folgen der beliebten Reihe. Bereits im Januar sollen die Dreharbeiten zu „K11 – Die neuen Fälle“ beginnen. Gemeinsam mit zwei jungen Kollegen fahnden die erfahrenen Kommissare Naseband und Rietz – beide selbst aus dem Polizeidienst – wieder nach Schwerverbrechern in und um München.

Geschäftsführer Kaspar Pflüger sagte über die Serie: „‚K11‘ ist der Tatort der Light-Crime-Dokus. Sieht man sich die Abrufzahlen auf unseren digitalen Kanälen und die tollen Quoten auf unserem Schwestersender Sat.1 Gold an, ist klar: (…) Die Zuschauer lieben es und wir stärken mit einer Neuauflage dieses Kultformats gleichzeitig unser Crime-Portfolio in der Access-Prime-Time.“

Neue Vorabend-Ermittlerteams

Ebenfalls im Januar startet die Crime-Doku „Grünberg und Kuhnt“: Als Ermittler der Mordkommission klären Kriminalhauptkommissar Bernie Kuhnt und seine Partnerin Lara Grünberg Tötungsdelikte in Duisburg und Umgebung auf. Die beiden sind bereits bekannt aus den Crime-Serien „Niedrig und Kuhnt“ sowie „Die Ruhrpottwache“.

Dazu läuft noch „Richter und Sindera – Ein Team für harte Fälle“ an: Paul Richter und Stephan Sindera fokussieren sich in einer neuen und eigenständigen Einsatzkommission zukünftig auf die Aufklärung schwerer Straftaten im Raum Köln. Das Duo dürfte den Zuschauern aus der Sat.1-Produktion „Auf Streife“ bekannt sein. Die neuen Crime-Dokus sollen im ersten Halbjahr 2020 ausgestrahlt werden.

(dms/spot)


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.