Kein Osterurlaub! Urlaub frühestens in 3 Monaten möglich! Traurige Nachrichten für alle Sonnenhungrigen!

Nach den Einschränkungen der letzten Monate in der Corona-Pandemie planen viele Bundesbürger im Verlauf des gerade gestarteten Jahres sicherlich wieder zu reisen. Nun jedoch glaubt der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), dass Reisen in den Osterferien wohl nur sehr eingeschränkt möglich sein wird.

Wann kann wieder einigermassen sicher gereist werden?

Viele Bundesbürger fragen sich bereits jetzt, wann sie wieder verhältnismäßig sicher reisen können. Nach Meinung des Tourismusbeauftragten der Bundesregierung wird dies jedoch wohl noch eine zeitlang dauern. „Ich glaube, dass Reisen etwas ist, dass die nächsten zwei, drei Monate noch sehr schwer vorstellbar ist“, erklärte Thomas Bareiß bei einem Interview in der Sendung Frühstart von RTL und ntv am Montag. Der Experte für Tourismus rechnet offenbar dann allerdings mit einer deutlichen Besserung im zweiten Quartal 2021. „Ab den Pfingstferien wird es wieder besser. Und ich hoffe, dass dann der Sommer ein ganz großer Reisezeitraum wird.“ Für den Sommer hat Bareiß die Hoffnung, dass dann Urlaub sogar auch im fernen Ausland möglich sein könnte. „Wenn wir im zweiten Quartal in Deutschland wirklich die meisten Menschen geimpft haben, wird es im Sommer eine Sicherheit geben fürs Reisen“, ist Bareiß optimistisch.

So plant die Bundesregierung die Reisesaison

Allerdings deutetet Bareiß an, dass man von Seiten der Bundesregierung darauf achten werde, dass auch beim Reisen keine Zeiklassengesellschaft zwischen geimpften und nicht geimpften Personen entstehen werde. Einschränkungen dürften die Reisenden jedoch noch eine ganze Zeit lang begleiten. Bareiß selbst jedenfalls hatte durchblicken lassen, dass die Bundesregierung im Augenblick an der Verschärfung der Einreiseregeln für Urlaubsrückkehrer arbeite. Diese soll dann zukünftig für Reisende gelten, die aus Gebieten mit hohen Fallzahlen oder Gegenende zurückkehren, wo besonders ansteckende Corona-Mutation sich stark verbreiten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.