Melania Trump: Jetzt meldet Sie sich zu Wort – heftige Aussagen nach Wahl-Niederlage! Kommt die Scheidung?

Noch stemmt sich US-Präsident Donald Trump mit allen Mitteln gegen seine Niederlage bei den US-Präsidentschaftswahlen. Seit Tagen hat Trump dabei vor allem bei Twitter in den Modus „Attacke“ geschaltet. Doch nun bricht auch seine Ehefrau Melania ihr Schweigen. Auch die First Lady hat sich jetzt ebenfalls bei Twitter zu Wort gemeldet.

Joe Bidens Sieg steht bereits fest

Seit dem Wochenende ist den meisten Menschen in den Vereinigten Staaten klar, dass der Demokrat Joe Biden die Wahl um das Präsidentenamt gewonnen hat. Lediglich Donald Trump und sein Wahlkampfteam haben ihre Niederlage bisher nicht eingestanden.

Doch dies bedeutet, ob Trump will oder nicht, spätestens im Januar muss Trump aus dem Weißen Haus in Washington ausziehen. Seine Frau Melania Trump hat sich nun ebenfalls auf Twitter zu Wort gemeldet. Mit Spannung hatten die US-Medien erwartet, wie wohl die Reaktion von Melania in der aktuellen Situation ausfallen würde, um aus ihrer Antwort Rückschlüsse darauf zu siehen, wie sie in der jetzigen Situation zu ihrem Mann steht. In den letzten Tagen hatte das Thema der US-Wahlen die Menschen rund um den Globus in Atem gehalten. Mittlerweile hat Joe Biden zwar die notwendigen Stimmen zusammen, doch Donald Trump hat bisher keine Anzeichen gezeigt, dass er das demokratische Wahlergebnis akzeptieren wird.

Melania Trump fordert bei Twitter faire Wahl

So ganz möchte offenbar auch Melania ihren aktuellen Ehemann nicht in Stich lassen. Bei Twitter fordert die First Lady nicht nur die Auszählung aller Stimmen, sondern fordert auch lediglich die legalen Stimmen gelten zu lassen. Eine Erklärung, was nach Ansicht von Melania Trump illegale Stimmen sind, lässt die First Lady in ihrem Tweet leider offen. Vertritt Melania etwa die gleiche Linie wie ihr Ehemann Donald, der so gut wie alle Briefwahlstimmen anzweifelt? Trump selbst und viele seiner Anhänger sind offenbar dieser Meinung. Gehört auch die Ehefrau des Präsidenten zu dieser Gruppe? Vielleicht erklärt die First Lady ihren Tweet auf Twitter ja noch einmal etwas genauer. Zuletzt hatte allerdings auch noch ein ganz andere Gerücht die Runde gemacht. Angeblich wolle sich Melania schon bald vom US-Präsidenten scheiden lassen. Allerdings will die aktuelle First Lady damit offenbar noch warten, bis die Amtszeit ihres Ehemannes endgültig vorbei ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.