Werbung

Nokia 6: Das Mittelklasse Smartphone geht in die zweite Runde

0

Nokia ist die Marke aus den 90igern und seit der Übernahme von HMD Global, geht es mit der Marke wieder bergauf. Im letzten Jahr haben sie einige Geräte auf den Markt gebracht. Dort gab es den einsteiger Smartphone Nokia 2, die Mittelklasse Smartphones Nokia 6 (2017), Nokia 7 und das HighEnd Nokia 8. Für dieses Jahr ist ein weiteres HighEnd Smartphone, dass Nokia 9, angekündigt. Jetzt wurde eine Neuauflage des Nokia 6 in China veröffentlicht.

nokia 6 2 the design 2 300x169

Erstaunlicherweise ist es dieses mal kein randloses Smartphone. Die zweite Generation des Nokia 6 kommt mit einem 5,5 Zoll großem Full HD 2,5D Display aus Gorillia Glas und einem Snapdragon 630, der von 4GB DDR4 RAM unterstütz wird. Wahlweise kommt es mit 32GB oder 64GB Speicher, den man, wie üblich, mit einer micoSD Karte um bis zu 128GB Speicher erweitern kann. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf der Kamera. Die Frontkamera löst mit 8MP auf und die Selficam löst mit 16MP auf.

Technische Daten:

CPU: Snapdragon 630 mit 4 x 2,2 GHz und 4 x 1,9GHz (Octa Core)
Display: 5,5 Zoll Full HD Display (1080×1920)
RAM: 4GB LPRDD4
Speicher: 32/64GB, erweiterbar bis zu 128GB
Kamera: 16MP Hauptkamera mit LED Blitz, 8MP Frontkamera
Akku: 3000 mAh mit Fast Charging
Anschlüsse: USB-Type C
OS: Android 7.1.1, update auf Oreo in arbeit
Gewicht: 172 g
Maße (in mm): 148,8 x 75,8 x 8,15 (LxBxH)

 

Nokia 6 mit dual Vision Mode

Wenn man ein Foto macht, kann man immer nur sich selbst mit der Frontkamera oder halt andere mit der Hauptkamera fotografieren. Für dieses „Problem“ hat Nokia nun den sogenannten dual Vision Mode erschaffen. Damit kann man einen Selfie machen und gleichzeitig eine andere Person oder etwas anderes fotografieren. Ob das ein nützliches Feature ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Es kann durchaus nützlich sein, wenn man auf Gruppenfotos nicht immer fehlen möchte :)

 

Das Gehäuse besteht aus einem Aluminium Unibody, welches in den Farben weiß und schwarz ausgeliefert wird. Der Fingerabdrucksensor befindet sich nun auf der Rückseite, unter der Kamera und dem LED Blitz. Auf der Unterseite befindet sich der USB-Typ C Anschluss, welcher auf Fast Charging unterstützt. Damit muss man nicht lange warten, bis der Akku wieder voll ist. Glücklicherweise findet auch ein 3,5mm Klinkenanschluss im 2018er Modell platz. Ausgeliefert wird es mit Android 7.1.1, aber ein Update auf Oreo soll bald verfügbar sein. Natürlich wie immer ohne irgendeiner angepassten Oberfläche, sondern mit reinem Android.

 

 

Verfügbarkeit und Preis des Nokia 6

Das Modell mit 32GB kostet 1499 Yuan (ca. 192€) und mit 64GB werden 1699 Yuan (ca. 217€) fällig. Ob und wann es in Deutschland verfügbar ist, ist leider nicht bekannt. Ich persönlich würde mich über eine Veröffentlichung in Europa freuen. Das Gesamtpaket ist sehr vielversprechend.

Quellen: Nokia & Caschys Blog

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.