Pflegepersonal am Rande des Kollaps! 2.Welle ist kaum zu stemmen – was tun wenn das Personal kippt?

Die Coronapandemie fordert von allen extreme Anstrengungen und Verzicht – besonders hart trifft es aber das Pflege- und Krankenhauspersonal! Nun droht auch hier das Fundament wegzubrechen – eine Katastrophe wenn der medizinische Sektor kippen würde!

Erstes Bundesland schlägt Alarm!

Es wird eng – das zeigt sich in den ersten Bundesländern drastisch! Das Pflegepersonal in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen Bayerns schlägt angesichts der sich zuspitzenden Corona-Situation Alarm. Die Belastung für die Pflegenden sei kaum noch zu ertragen. „Die ohnehin dünne Personaldecke führt schon heute dazu, dass Pflegende trotz Infektion weiterarbeiten müssen, um die Versorgung zu gewährleisten“, heißt es in einer Mitteilung der Vereinigung der Pflegenden in Bayern. „Es steht zu befürchten, dass sie diese massivere zweite Coronawelle nicht mehr durchstehen werden.“ Wir müssen es deutschlandweit schaffen – das Personal zu entlasten!

Auch die psychische Belastung ist enorm!

Neben den körperlichen Problemen steht immer mehr die psychische Belastung im Fokus. Die Vereinigung sehen die Gefahr, psychisch wirksame Effekte in immer größerem Maß die Gesundheit von Pflegekräften nachhaltig beschädigen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.