RKI: Infektionszahlen erneut über denen der Vorwoche – auch Inzidenzwert steigt weiter!

Der Anstieg der Fallzahlen hat sich auch am gestern fortgesetzt! Als die Landkreise und kreisfreien Städte ihre Zahlen gemeldet hatten, war klar, dass die Zahl der Neuinfektionen mit dem heimtückischen Coronavirus erneut knapp über den in der letzten Woche gemeldeten Infektionszahlen liegen würde. Weiter positiv verläuft hingegen der Abwärtstrend bei den Todesopfern.

Inzidenzwert steigt, Todesrate sinkt!

Der Anstieg der Infektionszahlen im Vergleich zu den Tagen der Vorwoche verläuft weiter leicht und stetig. Insgesamt 5.011 neue Infektionsfälle wurden am Sonntagabend aus ganz Deutschland gemeldet. Damit sind die Zahlen zum Vortag zwar deutlich gefallen, im Vergleich zu den Zahlen vom letzten Sonntag liegt die Anzahl der Neuinfektionen jedoch wieder um 140 Fälle höher. Somit haben sich nun bereits 2.502.867 Menschen in Deutschland mit dem Virus angesteckt, seitdem die Corona-Pandemie im letzten Jahr begonnen hat. Aktuell schätzt das renommierte Robert-Koch-Institut, dass zur Zeit 125.800 Bundesbürger aktiv mit dem hochansteckenden Virus infiziert sind. Äusserst positive Neuigkeiten gibt es hingegen von der Anzahl der Todesfälle zu vermelden. Lediglich 58 Personen sind im Lauf der letzten 24 Stunden an den Komplikationen einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit stieg die Gesamtzahl der Todesopfer bereits auf 71.941 an. Allerdings ist der heute gemeldete Wert bei den Todesopfer der niedrigste Stand seit dem 1. November des Vorjahres.

Ansteckungsrate geht weiter nach oben – Leichter Patientenzuwachs auf den Intensivstationen

Nicht ganz so positiv sieht es hingegen bei der Ansteckungsrate aus. Der sogenannte R-Wert wird am Sonntag vom RKI mit 1,16 angegeben und damit leicht höher als noch am Vortag (1,14). Der Wert des 7-Tage-R-Wert liegt aktuell unverändert bei 1,06 (Vortag: ebenfalls 1,06). Zum ersten Mal seit langer Zeit wurde wieder ein Zuwachs bei den Patientenzahlen von Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen der deutschen Krankenhäuser verzeichnet. Stand Sonntagabend werden zur Zeit 2.786 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen behandelt. Dies sind rund 35 Fälle mehr als noch am Samstagabend. 1.584 dieser Patienten werden zeitgleich auch noch künstlich beatmet. Auch diese Zahl ist im Vergleich zum Vortag um 8 Fälle angestiegen. Nach der Meldung des Divi-Register sind im Augenblick noch 5.231 Intensivbetten in den deutschen Kliniken frei, um von Covid-19-Patienten genutzt zu werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.