Tödlicher Unfall! Kilometerlanger Stau auf der Autobahn!

Polnischer Pkw kracht auf A24 mit hoher Geschwindigkeit unter Sattelauflieger – 53-jähriger Vater eingeklemmt und schwerverletzt, 29-jähriger Sohn auf Beifahrersitz tot! Wie kam es zu der schrecklichen Tragödie?

Schlimmer LKW-Unfall endet tödlich!

Tragischer Unfall auf der A24 am Sonntagabend. Ein polnischer Pkw in dem ein Vater mit seinem Sohn saßen, war in Richtung Hamburg unterwegs, als er zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg aus noch unbekannter Ursache mit offenbar hoher Geschwindigkeit in das Heck eines Sattelzuges krachte. Der Volvo der beiden Männer wurde dabei auf der rechten Seite bis über die Hälfte des Fahrzeugs unter den 40-Tonner geschoben. Für den 29-jährigen Beifahrer gab es kaum eine Überlebenschance. Er ist auf der Stelle tot.

Vater überlebt schwer verletzt, riesiger Stau

Sein 53-jähiger Vater auf dem Fahrersitz überlebt schwerverletzt und wird von der Feuerwehr aus dem völlig demolierten Pkw befreit.

Auf der A24 bildete sich in Richtung Hamburg ein kilometerlanger Stau, weil die Autobahn an der Unfallstelle voll gesperrt werden musste.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.