Tupac (2Pac) vermögen – das hat Tupac (2Pac) bisher verdient

Tupac (2Pac) Nettovermögen: Tupac war ein amerikanischer Rapper und Schauspieler, der zum Zeitpunkt seines Todes 1996 über ein Nettovermögen von 200.000 Dollar verfügte. Für eine vollständige Erklärung von Tupacs verworrenen Finanzen zum Zeitpunkt seines Todes lesen Sie bitte den detaillierten Absatz am Ende dieses Artikels. Tupac war ein äusserst erfolgreicher Rap-Künstler und Schauspieler, der für seine hochpolitischen und sozial bewussten Texte bekannt war. Bis heute hat er international mehr als 75 Millionen Platten verkauft. Tragischerweise wurde er 1996 in Las Vegas im Alter von 25 Jahren in einem Verbrechen ermordet, das bis heute nicht aufgeklärt ist.

Er wurde am 16. Juni 1971 in New York City als Tupac Amaru Shakur geboren. Tupac begann seine Musikkarriere als Roadie, Background-Tänzer und MC für die alternative Hip-Hop-Gruppe Digital Underground. Er wurde zu einer internationalen Musiksensation, nachdem er eine Solokarriere startete. Im Laufe seines Lebens veröffentlichte Tupac vier Studioalben: 2Pacalypse Now (1991), Strictly 4 My N.I.G.G.A.Z. (1993), Me Against the World (1995) und All Eyez On Me (1996). Das Album Makaveli: Der Don Killuminati (1996): The 7 Day Theory wurde posthum veröffentlicht. Mehrere weitere Alben sollten schließlich nach seinem Tod veröffentlicht werden. In der zweiten Hälfte seiner Karriere war Tupac tief mit der sogenannten Hip-Hop-Rivalität zwischen Ost- und Westküste verbunden. Er war oft in Konflikte mit anderen Rappern, Produzenten und Mitarbeitern von Plattenfirmen verwickelt, vor allem mit Notorious B.I.G., Puff Daddy und ihrem Label Bad Boy Records. Die meisten Leute glauben, dass diese Rivalität mit B.I.G. und Diddy letztlich dazu führte, dass Tupac am 7. September 1996 bei einer Drive-by-Schießerei in Las Vegas, Nevada, mehrfach erschossen wurde. Sechs Tage später verstarb er.

Heute ist Tupac einer der meistverkauften Musikkünstler der Welt. Er wurde vor allem dafür geschätzt, dass er in seinen Liedern politisch und sozial bewusste Themen verwendete, die manchmal durch seine familiären Erfahrungen ausgelöst wurden. Seine Mutter war Mitglied der Black Panther Party. Tupac war auch ein Schauspieler, der in mehreren Filmen auftrat, darunter 1992 in Juice und 1993 in Poetic Justice.

Tupac’s Nettovermögen und finanzielle Probleme im Todesfall: Trotz des Verkaufs von Alben im Wert von 60 Millionen Dollar allein im Jahr 1996 waren Tupacs Finanzen zum Zeitpunkt seines Todes ein Chaos. Innerhalb weniger Wochen nach seinem Tod stellte ein Gerichtsmediziner später fest, dass Tupac nur sehr wenig für seinen enormen Erfolg vorzuweisen hatte. Er besass keinen Grundbesitz, hatte keine Rentenkonten, keine Aktien… Das Herrenhaus Woodland Hills, in dem er am Ende seines Lebens lebte, gehörte ihm nicht. Sein Hauptguthaben war eine fünfstellige Lebensversicherung, die seiner Halbschwester zufloss, zwei Autos und ein einziges Girokonto, das 105.000 Dollar enthielt. Gerichtsgebühren und Steuern verbrauchten all diese Vermögenswerte in kurzer Zeit. Das einzige Vermögen von Wert, das Afeni Shakur kurz nach seinem Tod aus dem Nachlass ihres Sohnes erhielt, war ein Mercedes Benz SL 500.

Gramercy Pictures/Getty Images

Technisch gesehen hatte Tupace bei seinem Tod bei seiner Plattenfirma Death Row Schulden in Höhe von 4,9 Millionen Dollar. Da er ohne Testament starb, übernahm Afeni die Kontrolle über den Nachlass. Sie würde schließlich den Todestrakt verklagen, weil er Tantiemen einbehielt und die unter seinem Vertrag versprochenen Vorschüsse nicht einlöste. Death Row bestritt die Ansprüche mit der Begründung, die finanziellen Probleme der Tupac seien eine Folge seiner verschwenderischen Ausgabengewohnheiten. Die Firma legte Aufzeichnungen vor, aus denen hervorgeht, dass Death Row im Jahr vor seinem Tod Tupac Millionen von Dollar geliehen hat, um seinen Lebensstil zu finanzieren. Die Firma lieh ihm mehrere hunderttausend Dollar, um sich selbst Autos zu kaufen und mehrere Häuser für sich und seine Familienmitglieder zu mieten. Death Row bezahlte auch eine Rechnung über 300.000 Dollar, die Tupac in einem einzigen Hotel in Los Angeles aufgewühlt hatte. Das Label leistete auch eine monatliche Zahlung von 16.000 Dollar, die Tupac arrangierte, um seine Mutter zu unterstützen. Schliesslich stellte das Label 2 Millionen Dollar zur Verfügung, um die Kosten für Tupacs Album und Video im Zusammenhang mit dem Album „Makaveli: The Don Killuminati“ zu decken. Als Tupacs Mutter drohte, die Veröffentlichung dieses Albums zu verbieten, bis die finanziellen Fragen beantwortet seien, zahlte der Death Row-Vertrieb Interscope Records seinem Nachlass sofort 3 Millionen Dollar. Interscope stimmte auch zu, seinem Nachlass 2 Millionen Dollar in einem Jahr zu zahlen und seinen Tantiemensatz von 12% auf 18% zu erhöhen. Darüber hinaus erließ Interscope die Hälfte der Schulden in Höhe von 4,9 Millionen Dollar, die der Todestrakt angeblich schuldete. Jimmy Iovine war maßgeblich daran beteiligt, eine einvernehmliche Lösung in einer sehr angespannten Zeit herbeizuführen.

Im Laufe der nächsten Jahrzehnte würde der Nachlass der Tupac durch die posthume Veröffentlichung von Tupac-Alben, den Verkauf von Merchandise-Artikeln und verschiedene andere Formen der Bildlizenzierung Dutzende von Millionen verdienen.

Vermögen: $200 Tausend
Geburtsdatum: 16. Juni 1971 – 13. September 1996 (25 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 5 ft 9 in (1,76 m)
Beruf: Plattenproduzent, Dichter, Liedermacher, Sozialaktivist, Rapper, Schauspieler, Tänzer, Drehbuchautor, Schriftsteller
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2019
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.