Umfrage: Mittelstand will nach Pandemie wieder deutlich mehr Personal einstellen

Firmen bereiten sich demnach auf „Post-Corona-Boom“ vor

Der Mittelstand will einer Umfrage zufolge nach dem Ende der Pandemie wieder mehr Mitarbeiter einstellen als vor der Krise. Wie das „Handelsblatt“ am Montag unter Berufung auf eine Umfrage der DZ Bank und des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken berichtete, plant ein Viertel der mittelständischen Unternehmen in Deutschland mit mehr Beschäftigten. Im Herbst 2020 waren es noch zehn Prozentpunkte weniger.

In einzelnen Branchen, etwa der Elektroindustrie, lag der Wert sogar bei 44 Prozent, in der Chemie- und Kunststoffindustrie war es rund ein Drittel. Damit bereiteten sich immer mehr Mittelständler auf den „Post-Corona-Boom“ vor, zitierte das „Handelsblatt“ aus den Umfrageergebnissen.

Wie die Umfrage unter rund 1000 mittelständischen Firmen weiter ergab, waren für rund 60 Prozent der befragten Geschäftsführer die Sorgen auf der Beschaffungsseite noch nie so groß wie derzeit. Grund dafür sind Störungen bei den Lieferketten, was sich deutlich auf die Verfügbarkeit wichtiger Rohstoffe und Güter auswirkt.

by JENS SCHLUETER

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.