Wegen Corona-Pandemie – Impstoff gegen Grippe wird in Deutschland knapp

In Zeiten der Corona-Pandemie wollen viele Bürger offenbar auf Nummer sicher gehen und sich vorsorglich gegen die Grippe impfen lassen. Doch das ist im Augenblick gar nicht so einfach! Wie es scheint sind nicht überall genügend Impfdosen gegen die Grippe erhältlich. In zwei von drei Arztpraxen wird der Impfstoff knapp.

Grippe-Impfstoff in dieser Saison sehr gefragt

Seit dem Beginn der Corona-Pandemie hatten zahlreiche Experten bereits vermutet, dass die Nachfrage nach einer Grippe-Impfung in diesen Jahr besonders hoch sein würde. Deshalb haben auch viele Ärzte für ihre Praxen deutlich mehr Grippe-Impfstoff bestellt als normal. Trotzdem kommt nun eine Umfrage unter dem Berufverband Deutscher Internisten (BDI) zu dem Ergebnis, dass die Impfdosen in zwei von drei Praxen entweder ganz oder fast aufgebraucht sind. Eigentlich überraschend, denn die renommierte „Ärztezeitung“ hatte bereits darüber berichtet, dass 70 Prozent der haus- und fachärztlichen Internisten deutlich mehr Grippe-Impfstoffdosen angefordert hatten als im Jahr 2019. Trotzdem hatten 42 Prozent aller befragten Ärzte die Impfdosen bereits Ende Oktober komplett verbraucht, während bei 24 Prozent der befragten Ärzte bereits sie Impfung von mehr als drei Viertel der vorhandenen Dosen durchgeführt worden sei.

Impstoff gegen die Grippe schwer verfügbar

Die Umfrage kommt außerdem zu dem Ergebnis, dass 73 Prozent der Internisten, die georderten Dosen bereits verabreicht haben. Deshalb haben die meisten noch von ihnen noch einmal Grippe-Vakzine nachbestellt. 15 Prozent der Ärzte haben die Nachbestellung wenigstens teilweise erhalten. Lediglich 4.3 Prozent der Internisten haben die komplette Menge der nachbestellten Grippe-Impfungen erhalten. Zwar sei das Ergebnis der Umfrag nicht repräsentativ, allerdings hatten immerhin 584 Praxen in Deutschland an der Befragung teilgenommen und so einen guten Einblick in die aktuelle Situation gegeben. Generell zeigt sich, das die Impfbereitschaft unter den Internisten sehr hoch ist. Denn laut der Umfrage impfen 96 Prozent der Ärzte einen Großteil ihrer Patienten jedes Jahr regelmäßig gegen die saisonale Grippe.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.