Wer hat diese Frau gesehen? Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe! Polizei sucht mit diesen Fotos

Seit mehr als einer Woche wird die 56-jährige Kerstin Simone G. vermisst. Im Zusammenhang mit diesem mysteriösen Fall sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Nach der Befragung von zahlreichen Nachbarn der Vermissten haben mehrere Zeugen gemeldet in der Zeit zwischen dem 9. und dem 11. September in der Nähe des Wohnhauses der Frau einen fremden Wagen bemerkt zu haben – wurde Kerstin sogar verschleppt?

Polizei auf der Suche nach verdächtigem Fahrzeug

Diesen Wagen beschreiben die Augenzeugen als einen silbernen Ford, dessen Baujahr zwischen den Jahren 2000 und 2004 angesiedelt ist. Laut der Polizei könnte es sich um einen Ford Mondeo oder einen Ford Wir handeln. In dem Fahrzeug war den Augenzeugen ein unbekannter Mann aufgefallen, den sie wie folgt beschrieben hatten: Der gesuchte Mann soll zwischen 40 und 55 Jahre alt sein und eine kräftige beziehungsweise sehr kräftige Statur aufweisen. Er sei etwa 165 Zentimeter groß, Brillenträger und habe kurze braune Haare sowie graue Strähnen. Verschiedene Zeugen haben den Mann in einer Jacke und Hose mit Tarnfleckmuster gesehen. Zudem soll der Mann auch einen Anglerhut getragen haben. Dieser unbekannte Mann wird von der Polizei als wichtiger Augenzeuge gesucht, da er möglicherweise etwas beobachtet haben könnte, was mit dem Verschwinden der Frau in Zusammenhang steht. Die Polizei bittet den Mann deshalb darum sich dringend zu melden.

Polizei bittet Öffentlichkeit um Mithilfe

Außerdem bittet die Polizei darum, sämtliche ungewöhnlichen Beobachtungen an dem zuvor genannten Wochenende rund um den Würmsee zu melden und dort aufgenommene Fotos an die Ermittler weiterzuleiten. Diese können per Mail an die Emailadresse: [email protected] gesendet werden oder in jeder beliebigen Polizeidienststelle gespeichert werden. Die vermisste Frau war zuletzt am 10. September gesehen worden. Zu einem Treffen mit einer engen Freundin am 11. September war sie nicht erschienen. Die Freundin der Frau hatte deshalb am nächsten Tag die Polizei alarmiert. Wegen der im Wohnhaus aufgefundenen Spuren, kann die Polizei zurzeit auch ein Gewaltverbrechen nicht ausschließen. Wer Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten Kerstin Simone G. machen kann oder sachdienliche Hinweise zu diesem Fall hat, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0511109/5555 an den Kriminaldauerdienst der Polizei Hannover zu wenden.

Beliebteste Artikel Aktuell: