Play Store mit Android Apps bald auch auf ChromeOS ausführbar 2
Bild: Endgadget

Google bestätigte jetzt auf der I/O 2016, dass man Android Apps auf ChromeOS ausführen kann.

Bis jetzt ist dies aber von Google immer dementiert worden. Jetzt gibt es aber die ersten tatsächlichen Hinweise, dass man schon viel weiter ist als man meinen könnte. Denn in der ChromeOS Entwickler-Version gibt es jetzt eine neue Option, die das Ausführen von Android-Apps ermöglichen soll. Da ich selbst ein Toshiba Chromebook 2 besitze, ist das selbst für mich interessant. Ich benötige sicherlich nicht alle Android Apps, die ich so auf dem Smartphone habe, aber einige davon könnte auch auf dem Chromebook sehr interessant sein.

Update 17.06.2016 – Android Apps jetzt auf ChromeOS ausführbar

Erst vor knapp einem Monat gab es die ersten Anzeichen, dass Android Apps bald auch auf ChromeOS ausführbar sein werden, bzw. wurde dies auch offizielle auf der Google I/O 2016 Keynote bekannt gegeben. Nun ist diese Funktion in einer ersten Alpha-Version 53 von ChromeOS integriert worden, aber erstmal nur exklusiv für das ASUS Chromebook Flip. Auf diesem Gerät mit der Alpha-Version ist dann das Icon zu dem Google Play Store zu finden. Laut François Beaufort von Google soll diese Alpha-Version auch bald auf dem Chromebook Pixel und Acer Chrome R11 verfügbar sein. Einige Nutzer auf Reddit berichten, dass diese Version noch nicht verfügbar ist.

Dies wurde nun auch auf einer offiziellen Google Support Seite bestätigt und weitere Geräte werden später dazukommen, u.a. auch mein Toshiba Chrombook 2. Ich bin gespannt. Die komplette Liste aller Geräte findet Ihr auf dieser Seite.
ChromeOS_Android_desktop_5
Quelle: Google via Engadget

 


Update 19.05.2016 – Android Apps auf ChromeOS wird kommen

Dies wurde jetzt im Rahmen der Google I/O 2016 offiziell bestätigt und da freue ich mich sehr drauf. Dieses Thema gab es heute in der Nacht auf der I/O. Die Google Entwickler unterstützen dabei alle Android App-Entwickler und zeigen wie man die Apps für Chromebooks optimieren kann.

Android_auf_ChromeOS


In der ChromeOS Dev-Version 51 konnte man in den Einstellungen den Punkt Enable Android Apps to run on your Chromebook finden, was wohl damit auch eindeutig sein sollte und keine Zweifel mehr zulässt. Ist diese Einstellung aktiviert soll dann der Play Store als eigene App in ChromeOS auftauchen, wie man auf dem Beitragsbild oben dann sehen kann: Google Play store now on your Chromebook. Weiter verrät die Beschreibung darunter heißt es weiter “Choose from over a million apps and games on Google Play to install and use on your Chromebook”, somit hat man also vollen Zugriff auf Millionen Apps und Spiele aus dem Play Store. Aktuell passiert aber mit einem Klick auf GET STARTET nichts und die Einstellung Android Apps ist mittlerweile auch wieder verschwunden. Somit sieht es erstmal nur nach einem sehr kurzen Test seitens Google aus.

chrome-os-settings

Aber das könnte natürlich ein großes Thema für das bevorstehenden Google I/O 2016 Event sein und ich könnte mir vorstellen, dass es dort als kleine Sensation bereits präsentiert wird. Die Screenshots geben natürlich erstmal keinen Aufschluss darüber, wie weit die Funktionen in ChromeOS integriert wurden.

Mir stellt sich dabei besonders die Frage, wie man die Steuerung für die Android-Apps umsetzen wird, denn wie wir alle wissen sind diese ja eigentlich nur für Toucheingaben vorgesehen aber auch das kann man vermutlich simulieren über das Chromebook-Touchpad!? Ich beobachte weiter mit Spannung diese Entwicklung.

Quelle: 9to5google

Kommentar schreiben

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: