Doppelhaushälfte explodiert: Hat sicher der Mieter in die Luft gesprengt?

Ein lauter Knall, dann eine Erschütterung! Schock in Altlandsberg nahe Berlin!Am Dienstagnachmittag ist eine Doppelhaushälfte in die Luft geflogen. Es wird Brandstiftung vermutet – wollte sich der Mieter umbringen?

Doppelhaushälfte EXPLODIERT, Mieter schwer verletz

Nach der heftigen Explosion brach sofort ein Feuer ausbrach. Die Feuerwehr benötigte mehrere Stunden, um die Flammen zu löschen.

Der Mieter (58) wurde bei der Explosion schwer verletzt und musste mit schweren Verbrennungen in einem Rettungshubschrauber in ein Berliner Unfallkrankenhaus geflogen werden. Die Bewohner der anderen Doppelhaushälfte wurden nicht verletzt. Sie waren zum Zeitpunkt der Explosion nicht zu Hause.

Liebeskummer als Grund für Brandstiftung

Der Ex-Busfahrer lebte allein in der Doppelhaushälfte in Altlandsberg bei Berlin, nachdem sich seine Frau von ihm getrennt hatte. Über die schmerzliche Trennung sei er wohl nie hinweggekommen, sagte eine Anwohnerin. In den Trümmern des Hauses soll ein Brandbeschleuniger entdeckt worden sein. Die Kriminalpolizei ermittelt nun in der Angelegenheit.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.