Dunkles Geheimnis der Royals! Geheimer Sohn von Charles und Camilla aufgetaucht?

Schon seit einigen Jahren will ein Mann namens Simon Charles Dorante-Day der Welt beweisen, dass er der uneheliche und einzige leibliche Sohn des englischen Prinzen Charles (72) und dessen Ehefrau Camilla (73) ist. Um diese zugegeben ziemlich ungewöhnliche Theorie zu untermauern, legt der Mann nun einen Foto vor, das nach seiner Meinung die Verwandschaft mit den englischen Royals beweisen soll

Mann will als Sohn von Prinz Charles und Herzogin Camilla anerkannt werden

Seit Jahren kämpft Simon Charles Dorante-Day dafür als unehelicher Sohn von Prinz Charles und Herzogin Camilla anerkannt zu werden. Der aktuell 55 Jahre alte Dorante-Day war offiziell 1966 in Gosport, einer englischen Hafenstadt im Süden des Landes, geboren worden und dann von dem britischen Ehepaar Karen und David Day adoptiert worden, als er gerade mal 18 Monate alt gewesen war. In der heutigen Zeit lebt der Mann im australischen Queensland und kämfpt von dort um seine Annerkennung als Sohn von Prinz Charles. Dieser war gerade einmal 17 Jahre alt gewesen, als Simon zur Welt gekommen war. Und natürlich wirft die Geschichte Fragen auf, denn Charles und Camilla sollen sich nach eigenen Angaben erst im Jahr 1970 bei einem Polospiel kennengelernt haben. Also erst 4 Jahre nach Simons Geburt.

Doch auch von diesen Details will sich der Mann nicht von seiner Meinung abbringen lassen. Wie er nun gegenüber der britischen Tageszeitung „Mirror“ berichtet, hätten seine Adoptivgroßeltern Winifred und Ernest noch in den 60er-Jahren für Queen Elizabeth (95) und deren Ehemann Prinz Philip (†99) gearbeitet. Angeblich hätten die Royals dann das gemeinsame Kind von Charles und Camilla an ihre Angestellten übergeben. Simon erklärt, dass er Prinz Charles und Camilla sogar bereits angeschrieben hätte. Seine Briefe seien allerdings bisher nicht erwidert worden.

Angeblich Sohn von Charles legt Fotos vor

Nun möchte Simon seine königliche Herkunft jedoch endgültig beweisen. Aus diesem Grund vergleicht er nun ein Foto seines Sohnes Liam mit einem Foto der Queen aus den 20er-Jahren. Als er die beiden Fotos verglichen hatte, habe es ihn völlig „umgehauen“, gesteht Simon. Denn die Ähnlichkeit sei sehr groß, wie jeder sehen könne, der die beiden Fotos nebeneinander betrachtet. Damit hat sich Simons Glauben königliches Blut in den Adern zu tragen wieder ein wenig verstärkt. Schon vor Jahren hatte Simon zum Beweis seiner Abstammung ein Foto von sich selbst mit einem Foto von Prinz Philip verglichen habe. Simon Charles Dorante Day ist so überzeugt, dass er sogar bereits beim High Court Asutraliens vorstellig wurde, um einen DNA-Vergleich von seinem angeblichen Vater zu erzwingen. Bisher hatte das Gericht diese Maßnahme aber jedes Mal abgelehnt. „Meine Oma, die für die Queen gearbeitet hat, hat mir viele Male gesagt, dass ich der Sohn von Charles und Camilla bin“, bestätigt Simon dann gegenüber „7 News“. „Wir sind es auch unseren Kindern schuldig, dass wir Antworten bekommen.“ Wie es scheint wird der in Australien lebende Simon wohl erst Ruhe geben, wenn Prinz Charles sich tatsächlich zu einem DNA-Test bereiterklärt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.