Eilmeldung! Jürgen Klopp sagt „ja“ zum DFB! Klopp Nationaltrainer – Von englischen Medien bestätigt!

Jürgen Klopp ist ohne Frage einer der erfogreichsten deutschen Trainer und bei seinem aktuellen Verein, dem englischen Meister FC Liverpool, bei Fans und Vereinsführung unumstritten. Trotzdem gäbe es einen Job, für den Klopp die Anfield Road sofort verlassen würde. Nach englischen Medienberichten soll Klopp bei einer Anfrage des DFB für den Posten des deutschen Nationaltrainers einem Wechsel nicht abgeneigt sein.

Könnte Jürgen Klopp Nationaltrainer werden?

Für viele deutsche Fußballfans wäre Jürgen Klopp ohne jeden Zweifel die Idealbesetzung auf dem Posten des Bundestrainer. Bislang jedoch war die Vermutung ziemlich abwegig, dass der populäre deutsche Trainer die Nationalmannschaft übernehmen könnte. Denn Klopp hat noch bis zum Jahr 2024 einen laufenden Vertrag beim FC Liverpool. Allerdings läuft es in dieser Runde bei den „Reds“ alles andere als rund. In der Championsleague hat man zwar das Achtelfinale erreicht, doch in der englischen Meisterschaft belegt das Star-Ensemble von Jürgen Klopp lediglich einen Platz im Mittelfeld. Da Klopp jedoch vor 2 Jahren mit der Mannschaft die Champiobns-League gewonnen hatte und gerade erst im letzten Jahr souverän den englischen Meistertitel gewonnen hat, steht er weder bei der Führung, noch bei den Fans des englischen Traditionsvereins in der Kritik.

Englische Medien bestätigen Interesse am Job des Bundestrainers

Nun jedoch gibt es erstmals Anzeichen, dass Klopp gewillt sein könnte sich ein neues Beschäftigungsfeld zu suchen. Denn wie der „Daily Mirror“ am Sonntag mit einem Verweis auf exklusive Informationen bestätigt, soll Klopp einem Engagement beim DFB nicht abgeneigt sein. Sollte der DFB also bei Klopp anfragen, könnte dieser den englischen Traditionsverein verlassen. Dort habe man als Nachfolger von Klopp bereits die langjährige Vereinsikone Steven Gerrard in der Hinterhand, der im Fall von Klopps Abgang das Ruder beim FC Liverpool übernehmen könnte. Allerdings sind diese Überlegungen bislang nur hypotetischer Art. Denn noch läuft der Vertrag des aktuellen Bundestrainers Joachim Löw bis 2022. Allerdings dürfte die Zukunft Löws nach der EM im Sommer entschieden werden. Sollte die Nationalmannschaft dort ähnlich floppen wie bei der WM 2018, dann könnten Löws Tage beim DFB gezählt sein. In wenigen Monaten nach der EM wird dann wohl ein Panorama ersichtlich sein, ob Klopp tatsächlich die Chance auf den Posten als Bundstrainer bekommen könnte.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.