Eilmeldung – NRW-Minister mit Corona infiziert – Test positiv!

Nun hat auch das Land Nordrhein-Westfalen seinen ersten Corona-Fall auf Ministerialebene. Denn wie jetzt bekannt wurde, ist ein Minister bei einem Schnelltest positiv auf das ansteckenden Coronavirus getestet worden. Eine Sprecherin des Ministeriums bestätigte, dass es dem Minister den Umständen entsprechend gut gehe und er die Amtsgeschäfte bis auf weiteres von zu Hause weiterführen werde.

NRW-Minister positiv auf Coronavirus getestet

Zuvor war der Innenminister offenbar vom Polizeiärztlichen Dienst des Landeskriminalamts getestet worden. Dabei sei der Schnelltest des Politikers positiv ausgefallen. Unmittelbar darauf habe sich der Minister dann einem präziseren PCR-Test unterzogen. Das Ergebnis des PCR-Tests stehe allerdings noch aus, sagte die Sprecherin. „Minister Reul befindet sich seit dem Vormittag für zehn Tage in häuslicher Quarantäne.“ Wegen der weiteren Details stehe er mit dem zuständigen Gesundheitsamt im engen Kontakt. Bis jetzt hatten sich während der gesamten Pandemie lediglich drei Minister von Nordrhein-Westfalen in Quarantäne begeben, weil sie Kontakt zu einer infizierten Person gehabt hatten. Allerdings hatte sich keiner der Minister tatsächlich mit dem Virus infiziert.

Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker ebenfalls in Quarantäne

Wegen des positiven Corona-Test von Innenminister Reul hat sich nun auch die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) in Quarantäne begeben. Sie soll am Donnerstag Kontakt zu Reul gehabt haben und begibt sich deshalb nun vorsorglich in heimische Isolation. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung hatten Reul und Reker sich bei der Kölner Feuerwehr getroffe. Reker hat nach Angaben eines Sprechers der Stadt Köln zur Zeit Urlaub. Sie wird sich nun jedoch so schnell wie möglich einem Corona-Test unterziehen und sich bis zum Ergebnis des Tests isolieren.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.