Ein Baby im Fürstenhaus! Der royale Nachwuchs ist da – riesen Jubel im Herzogtum!

Fast alle Paare sind glücklich, wenn sie zum ersten Mal Eltern werden. Und dieses besondere Glücksmoment ist jetzt für die royale Familie in Luxemburg gekommen. Denn dort ist Erbgroßherzogin Stéphanie zum ersten Mal Mutter geworden. Ihr kleiner Sohn wird nun die Familie von Stéphanie und ihrem Mann, Erbgroßherzog Guillaume vervollständigen.

Die Royals aus Luxemburg im Babyglück

Die Erbgroßherzogin hatte den zukünftigen Thronfolger am Sonntagmorgen zur Welt gebracht. Der Junge, der bei seiner Geburt rund 3.200 wog und 50 cm groß war, soll zukünftig auf den Namen Charles Jean Phillippe hören. Sowohl der Muter als auch dem neugeborenen Kind gehe es gut. Das glückliche Elternpaar ist bereits seit Oktober 2012 verheiratet und hat nun zum ersten Mal Nachwuchs bekommen. Erbgroßherzog Guillaumes Vater Henry ist der aktuell amtierende Staatschef von Luxemburg. Die Geburt des Enkels wurde im kleinen Großherzogtum Luxemburg mit 21 Salutschüssen gefeiert.

So sieht die Thronfolge der Dynastie Nassau-Weilburg in Luxemburg aus

Wenn Erbgroßherzog Guillaume die Staatsgeschäfte von seinem Vater übernimmt, wird er der insgesamt siebte Herrscher im luxemburgischen Zweig der Dynastie Nassau-Weilburg sein. Seine Ehefrau Stéphanie kommt aus einer der ältesten Adelsfamilien Belgiens. Zur Hochzeit hatte Stéphanie die Staatsangehörigkeit von Luxemburg angenommen. Der aktuell regierenden Großherzog Henri hat insgesamt fünf Kindern. Er gilt als weltoffener Monarch und praktizierender Europäer. Der Adelsrang eines Großherzog ist ein Fürstentitel der zwischen dem Rang von König und Herzog angesiedelt ist. Das kleine Großherzogtum an der Grenze zu Deutschland zählt rund 600.000 Einwohner.

Beliebteste Artikel Aktuell: