Eindringliche Warnung von Markus Söder! Corona gefährlicher als gedacht

Obwohl die Situation um das gefährliche Coronavirus in Deutschland ziemlich kontrolliert erscheint, hat der bayrische CSU-Chef und Ministerpräsident Markus Söder heute erneut eindringlich davor gewarnt das Coronavirus zu unterschätzen. Außerdem kündigte Söder weitere Maßnahmen zur Bekämpfung des Virus an.

Bayrischer Ministerpräsident Markus Söder warnt vor Corona

CSU-Chef Markus Söder hält die Bundesbürger auch weiterhin dazu an, in Bezug auf das heimtückische Coronavirus vorsichtig und aufmerksam zu sein. „Corona wird jeden Tag gefährlicher“, erklärte Bayerns Ministerpräsident im Anschluss an eine außerplanmäßige Kabinettssitzung per Video-Schaltung. In vielen Ländern Europas steigen die Infektionszahlen in den letzten Wochen wieder an. Außerdem bemängelte Söder den zunehmenden Leichtsinn und die Unvernunft einiger Bürger. Söder empfiehlt den Bürgern deshalb zu der Vorsicht zurückkehren, die sich bereits in den vergangenen Monaten als guter Schutz gegen das Virus erwiesen habe. Das auch immer mehr ehemalige Corona-Patienten noch Monaten nach

ihrer Erkrankung über Spätfolgen klagen, ist nach Söders Meinung ein Beweis dafür, dass das Coronavirus viel heimtückischer und gefährlicher als bislang angenommen sei. Auf diese Erkenntnisse müsse laut Söder nun reeagiert werden.

Zukünftig flächendeckende Testzentren in Bayern

Doch Markus Söder hat heute nicht nur gemahnt, sondern gab auch im Zuge der Corona-Krise getroffene Entscheidungen bekannt. In Bayern soll es künftig flächendeckende Testzentren für das Virus geben. Geplant seien 1 Testzentrum in jedem Landkreis und jeder kreisfreien Stadt. Dies würde die Einrichtung von fast 100 Zentren in Bayern bedeuten. Durch diese Entscheidung müssten die Menschen dann zukünftig nicht mehr extra einen Arzt aufsuchen. Außerdem kündigte Söder an, die aktuellen Testkapazitäten in Bayern von derzeit 55.000 Test pro Tag auf „weit über 200.000 pro Tag“ ausbauen zu wollen. Die an den Grenzen befindlichen Corona-Testzentren sollen weiter professionalisiert werden, um zukünftih noch schneller Testergebnisse zu erhalten. Für Reiserückkehrer aus Risikogebieten will Söder künftig zwei Corona-Test durchführen lassen. Der erste Test soll direkt nach der Rückkehr erfolgen und ein zweiter Test etwa 5 – 6 Tage später. Söder will außerdem weitere Gebiete zu Risikogegenden erklären. Auch über das Thema Maskenpflicht in Schulen soll bald eine Entscheidung fallen. Voraussichtlich gegen Anfang September sei hier eine Entscheidung zu erwarten.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.