Ekaterina Leonova bricht ihr Schweigen – Das sagt sie zu ihrem Aus bei Let’s Dance

Sie hat es also nicht verlernt. Elegant und mit der ihr charackteristischen Power schwebte Elena Leonova am Freitag bei der Kennelernshow von „Let’s Dance“ über das Parkett. Mit Tanzpartner Pascal Hens (39) durfte Ekaterina noch einmal den Tanz vorführen, mit dem sie die letzte Staffel gewonnen hatte. Von den Zuschauern gab es danach stehende Ovationen. Schade, dass die hübsche Russin in diesem Jahr, erstmals seit Jahren, nicht am dem erfolgreichen Fernsehformat teilnehmen wird.

Ekaterina Leonova begeistert die Zuschauer

Auch für Ekaterina war es ein emotionaler Moment. Nach dem begeisternden Auftritt schimmerten einige Tränen in den Augen der Tänzerin. In diesem Moment ist ihr vermutlich klar geworden, dass sie in diesem Jahr eben nicht dabei ist. Nun äußert sich die Tänzerin zum ersten Mal öffentlich zu ihrem Aus bei „Let’s Dance“: „Das war ein komisches Gefühl, einerseits bin ich glücklich, überhaupt auf der Tanzfläche zu stehen, andererseits ist es auch traurig, weil man denkt, das ist vermutlich das letzte Mal, dass ich dieses Jahr hier auf der Tanzfläche stehen kann.“

Ekaterina lässt keine Zweifel am Wunsch der Teilnahme

Eigentlich haben schon ihre Reaktionen gezeigt, dass ihr das eigene Aus sehr nahe geht. Im Interview bestätigt sie diesen Verdacht dann auch prompt: „Tanzen ist wirklich mein Leben. Eine Geschichte mit dem eigenen Körper auf die Tanzfläche zu bringen, den Promi zu sehen, wie er sich entwickelt – von null auf hundert. Ich habe letztes Jahr 110 Tage mit Let’s Dance verbracht, das ist ein Drittel des Jahres. Es ist schade, dass ein Teil von meinem Herzen jetzt fehlt“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Meine Lieben, Gestern bin ich leider nicht zu Wort gekommen…Aber ich will mich unbedingt bei jedem von euch bedanken❤️ . Fans?…nein, das ist kein richtiger Wort…ihr seid wie meine Familie… Ihr habt mich unterstützt, ihr habt mich motiviert, ihr habt mich kritisiert, ihr habt mich gelobt, ihr habt mich erzogen und mich zu vielen Erfolgen gebracht…Ich bin euch unendlich dankbar Mein Herz gehört euch ❤ Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg, Geduld und das Wichtigste-viel Spaß Genießt die Show. Und das Team Pomkat tanzt heute weiter, aber in Hamburg beim Blauen Ball. Wir freuen uns schon so sehr wieder auf der Tanzfläche zu stehen #letsdance #storyoflife #ekat Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Ein Beitrag geteilt von Ekaterina Leonova (@ekatleonova) am

Ekaterina hofft auf erneute Teilnahme im nächsten Jahr

In diesem Jahr hatte RTL insgesamt drei der Profitänzer des Formats ausgetauscht. Ekaterina war eine von ihnen. Wenn es nach der hübschen Russin geht, möchte sie im nächsten Jahr auch wieder dabeisein. Glücklicherweise hat die Tänzerin auch noch andere Eisen im Feuer. „Wenn man Tänzer ist, hört man nie mit dem Tanzen auf. Ich gebe Workshops, ich unterrichte ganz gerne, habe auch Show-Auftritte.“

Deshalb ist Ekaterina in diesem Jahr nicht mit dabei

Die hübsche Tänzerin stellt klar, dass sie die genauen Gründe für ihre Nichtberücksichtigung in diesem Jahr nicht kennt. Gerüchte gab es jedenfalls haufenweise. Die Russin bestätigt, dass sie selbst weder schwanger oder verletzt ist, wie spekuliert wurde. Auch angebliche Probleme mit ihrer Aufenthaltsgenehmigung hat es nicht gegeben. Vielleicht will RTL ja wirklich neuen Gesichtern eine Chance geben. Oder sollten die Karten neu gemischt werden, weil Ekaterina in den letzten Jahren ständig als Siegerin vom Parkett ging? Ihre Fans hoffen natürlich darauf die attraktive Tänzerin spätestens in der nächsten Staffel wieder auf dem Tanzparkett zu sehen.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.