Erneute Vollsperrung auf der Autobahn! Tödlicher Unfall – Ein Todesopfer und 5 Verletzte nach Massenkarambolage!

Am Morgen ist es auf der Autobahn zu einer Massenkarambolage gekommen, bei der sechs Autos und ein Lastwagen beteiligt waren. Der Unfall hat ein Menschenleben gefordert und 5 weitere Personen wurden verletzt. Die Autobahn wurde voll gesperrt!

Tödlicher Massenunfall auf der Autibahn

Zu dem schlimmen Unfall war es am Morgen nach einem Hagelschauer gekommen, Zu diesem Zeitpunkt meldeten Augenzeugen die tödliche Kollision zwischen den Anschlussstellen Wankendorf und Nettelsee auf der A21. Offenbar waren bei dem Unfall mindestens 6 PKW und ein Lastwagen zusammengestoßen. Wie die Retter berichten, wurden dabei mehrere Personen in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Sie mussten dann von der Feuerwehr mit schwerem Gerät befreit werden. Für eine Person kam allerdings jede Hilfe zu spät. Außerdem gab es 5 Verletzte. Drei Personen seien nach Angaben der Retter schwer und zwei weitere Beteiligte leicht verletzt worden.

Autobahn musste nach Unfall gesperrt werden

Nach dem Unfall war die A21 wegen der Bergungsarbeiten in Fahrtrichtung Kiel gesperrt worden. Unterdessen musste der Verkehr über eine Umleitung weitergeführt werden. Am späten Nachmittag konnte die Strecke dann wieder für den Verkehr geöffnet werden. Die Polizei und ein unabhängiger Gutachter haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Massenkarambolage durch einen starken Hagelschauer auflöst worden sein könnte, der zum Zeitpunkt des Unfalls niedergegangen war. Insgesamt kamen bei dem Großeinsatz der Rettungkräfte rund 90 Personen von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst zum Einsatz. Außerdem waren 2 Rettungshubschrauber und 8 Krankenwagen zur Unglücksstelle beordert worden.