Glätte-Warnung! Meteorologen sicher – Am Wochenende wird es richtig eisig

Gerade erst hat Tief „Ahmet“ die Kontrolle über das Wetter in Deutschland übernommen und wird bis zum Wochenende für viel Schneefälle in Deutschland sorgen. Danach soll das Wetter dann wieder besser werden. Ab dem Wochenende könnte dann sogar die Sonne scheinen. In den Nächten wird es dafür dann aber frostig kalt.

Hoch „Antje“ verdrängt Tief „Ahmet“ zum Wochenende

Pünktlich zum Wochenende gewinnt Hoch „Antje“ dann Einfluss auf das Wetter in Deutschland und verdrängt das Tiefdruckgebiet „Ahmet“, das bis dahin eine Menge Schneefall bis in die Niederungen bringen wird. Mit der Ankunft von „Antje“ wird sich die Wetterlage beruhigen und es wird immer wieder auch die Sonne scheinen. Allerdings wird es dadurch noch einmal deutlich kälter in Deutschland. In den zum Teil klaren Nächten kann es dann sogar im Tiefland zu Dauerfrost kommen. Die Meteorologen sagen bereits jetzt voraus, dass die Temperaturen in den Nächten zwischen dem 10. und dem 13. Januar deutlich unter die Grenze von 0 Grad sinken werden.

Minusgrade bis in die Tieflagen

Nach Vorhersage der Wetterexperten sollen dann auch im Tiefland Temperaturen zwischen – 3 und – 6 Grad erreicht werden. In höheren Lagen sollen die Temperaturen dann sogar auf – 6 bis – 10 Grad nach unten gehen. In einigen wenigen Gebieten sollen die Temperaturen zeitweise sogar auf – 13 Grad absinken. Nach einigen Tagen rechnen die Meteorolgen dann mit einer Warmfront, die Niederschläge sehr wahrscheinlich macht. Dann könnte es in vielen Regionen von Deutschland gegebenenfalls zur Bildung von Blitzeis kommen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.