Große Sorgen um Queen Elizabeth – Ärzte verbieten Reise! Englische Königin muss sich schonen – wie krank ist sie?

Besorgniserregende Neuigkeiten aus England! Dort wird zur Zeit offenbar über den Gesundheitszustand der Queen gerätselt, der Anlass zur Sorge geben soll. Jetzt wurde nämlich bekannt, dass die 95-jährige Monarchin kurzfristig eine geplante Reise nach Nordirland absagen musste. Angeblich hatten die Ärzte der Queen ihr Veto gegen diese Reise eingelegt. Wie schlecht geht es Queen Elizabeth wirklich?

Große Sorge im England – Ist die Queen ernsthaft krank?

Am Mittwoch verbeitete der englische Königshof eine Mitteilung, der die Sorge um den Gesundheitszustand von Queen Eleizabeth unter den Untertanen anwachsen lässt. So soll die Monarchin eine geplante Reise nach Nordirland auf Anraten ihrer Ärzte „widerwillig“ abgesagt haben. Über diesen Vorfall bericht nun die britische Tageszeitung „Express“. Unmittelbar nach dieser Meldung machte sich Besorgnis bei den Untertanen der Monarchin breit. „Die Königin hat widerwillig den ärztlichen Rat angenommen, sich für die nächsten Tage zu schonen.“, lautet die offiziellen Mitteilung aus dem Palasts. Offenbar sei die Königin sehr betroffen, die geplante zweitägige Reise nach Nordirland absagen zu müssen. „Ihre Majestät ist guter Dinge und enttäuscht, dass sie Nordirland nicht mehr besuchen kann, wo sie heute und morgen eine Reihe von Terminen wahrnehmen sollte. Die Königin sendet den Menschen in Nordirland ihre besten Wünsche und freut sich auf einen künftigen Besuch“, schließt das Statement aus dem Buckingham Palast.

Wie krank ist Queen Elizabeth wirklich

Die Reise der Queen war anlässlich der Hundertjahrfeier Nordirlands geplant worden. Offizielle Quellen gehen nicht weiter auf die vorliegenden gesundheitliche Probleme der Queen ein. Es wurde allerdings bestätigt, dass die Absage nicht mit der aktuellen Lage der Corona-Pandemie im Zusammenhang stehen soll. Schon in der Vorwoche war über die Gesundheit der Königin diskutiert worden, als sich diese zweimal mit einem Gehstock gezeigt hatte. Trotzdem hatte die Queen ihre geplanten Termine in London und Umgebung weiter wahrgenommen. Am Dienstag hatte die Queen Vertreter der englischen Wirtschaft in Windsor empfangen. Anfang November plant die Queen außerdem, an der UN-Weltklimakonferenz im schottischen Glasgow teilzunehmen. Offenbar handelt es sich bei der Absage der Reise nach Nordirland lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme. Vor kurzem erst hieß es, dass sich die Queen bester Gesundheit erfreue. Bleibt zu hoffen, dass dies auch weiterhin der Fall ist.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.