Lockdown mit verschärften Regeln verlängert – Das gilt nun für Kinder!

Neben der Verlängerung des Lockdowns haben Bund und Ländern gestern auch verschärfte Kontaktbeschränkungen beschlossen. Diese gilt ab sofort auch für private Treffen. Maximal ist nun lediglich noch das Treffen von einem Haushalt mit einer zusätzlichen Person erlaubt.

Ebenfalls geändert wurde, dass nun auch unter 14-jährige Kinder bei der Berechnung mit zählen. Außerdem werden nun auch für Kinder schärfere Kontaktbeschränkungen gelten.

Diese Änderungen gelten ab sofort bei den Kontakbeschränkungen

Die wichtigste Änderung vorneweg! Ab sofort gelten auch die unter 14 Jahren alten Kinder als eigene Person und werden nicht mehr als Anhängsel der Eltern gesehen. Aus diesem Grund kommt es nun zu teilweise unverständlichen Regelungen. Hier nun eine kurze Erklärung, was in Sachen Kontaktbeschränkungen ab sofort zu beachten ist.

Denn auch für Kinder und Teenager gelten ab sofort neue Regelungen. Bisher waren Kinder unter 14 Jahren komplett von den Kontaktbeschränkungen ausgenommen. Doch mit dem neuen Beschluss vom Dienstag wird sich dies nun ändern. Denn ab sofort wird auch jedes Kind bis ins Säuglingsalter als eigenständige Person gezählt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.